Werbung

Antarktische Logistik? Ein Alptraum!


FORSCHUNG

Transportketten werden immer komplexer und globaler. Doch es gibt auch noch „weiße Flecken“ für die weltweite Logistik: An der Dualen ­Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart wurde jetzt ein Forschungsprojekt durchgeführt, das Transport, Umschlag und Lagerung in der Antarktis untersucht.

Abo-Exklusiver Premium-Content Fachartikel aus dem Magazin sind nur für begrenzte Zeit online frei lesbar. Wenn Sie diesen Artikel lesen möchten, bestellen Sie ein Abo von LOGISTIK HEUTE oder kaufen diesen Artikel im Online-Artikel-Archiv von LOGISITK HEUTE.

Als Abonnent melden Sie sich an oder registrieren sich mit Ihrer Abo-Nummer, um den Artikel lesen zu können.


Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten