MIC Customs Solutions


Hafenstraße 24
4020 Linz, Österreich

Tel.: +43 (0)732-778496-0
Fax: +43 (0)732-778496-600
E-Mail: sales@mic-cust.com
Internet: www.mic-cust.com
Gründungsjahr: 1988
Mitarbeiter: 260+
Profil:

Standorte:
Linz (HQ), Österreich
Salzburg, Österreich
Erlangen, Deutschland
Schaffhausen, Schweiz
Antwerpen, Belgien
Paris, Frankreich
Southfield, MI, USA
Vancouver, WA, USA
Mexico City, Mexiko
Bangkok, Thailand

MIC Customs Solutions ist der weltweit führende Anbieter für maßgeschneiderte globale Zoll- und Trade Compliance-Software­lösungen in über 48 Ländern, auf sechs Kontinenten.

Was Sie davon haben? Erhöhte Rechtssicherheit (Compliance), Zeit- und Kostenersparnis aufgrund Vereinheitlichung und Automatisierung Ihrer Zoll- und Trade Compliance-Prozesse. Ganz einfach.

Wir liefern Ihnen 1 System, 1 Datenbank, 1 Benutzer­oberfläche, 1 Wartungs- und 1 Supportcenter weltweit. Sie entscheiden, ob als Inhouse-Lösung oder als Software as a Service (SaaS).
 

Leistungen und
Produkte:

MIC-CUST® – Automatisierte und standardisierte ­Zollprozesse

  • Einfuhr, Ausfuhr, Notfallverfahren
  • Zolllager, Aktive/Passive Veredelung, Freihandelszone, Umwandlung
  • Single Authorization for Simplified Procedures
  • Bestandsführung und Abgabenkalkulation
  • Automatisierte Erstellung der Einfuhranmeldung aus der Ausfuhranmeldung
  • NCTS, EMCS, Intrastat Meldung (28 EU-Länder)
     

MIC CCS – Weltweite automatisierte Produkttarifierung/-klassifizierung

  • Zentraler Datenspeicher zoll- und Compliance-relevanter ­Artikeldaten
  • Zugriff auf multinationale Zolltarife und Exportkontrolldaten in standardisiertem und anwenderfreundlichem Format für
    150+ Länder
  • Werkzeuge zur automatisierten Zolltarifierung sowie Exportkontrollklassifizierung anhand der Produktbeschreibung oder bestimmter Produkteigenschaften
  • Selbstlernendes Vorschlagswesen für Zolltarifierung und Exportkontrollklassifizierung
  • Tarifierung mittels Entscheidungsbaum
     

MIC OCS – Präferenzursprungskalkulation & ­Management von Lieferantenerklärungen

  • Einholen von Langzeitlieferantenerklärungen via ­Lieferanten-Webportal inkl. Mahnwesen
  • Kalkulation des präferenziellen Warenursprungs unter Anwendung von Wertregeln und/oder Tarifsprung
  • Werks- und systemübergreifende Präferenzursprungs­kalkulation sowie LLE Management
  • Bottom-Up und Top-Down-Kalkulation
  • Was-wäre-wenn-Kalkulation
  • Identifizierung von Vormaterialien ohne Ursprungseigenschaft
  • Mehr als 90 FTAs produktiv im Einsatz
     

MIC ECM – Produkt- und länderbezogene ­Exportkontrolle und Sanktionslistenprüfung

  • Prüfung gegen aktuelle Güter-, Personen- und Länderlisten
  • Identifizierung von Genehmigungspflichten (Import- und Exportlizenzen)
  • Prüfung gegen aktuelle Embargos
  • Identifizierung von End-Use und End-User
  • Up-To-Date Content Management

 

Referenzen:

Agilent Technologies, Bosch Siemens Haushaltsgeräte, BRP Rotax Austria, Cardinal Health, Chemours, Dachser Austria, Daimler AG, Delphi Corp, DHL Austria, Englmayer, ExxonMobil, FIAT, Fiege, Ford, Fronius, Gebrüder Weiss, General Motors, Hellmann, Hewlett Packard, Infineon, Imperial Tobacco Group, Japan Tobacco International, Keysight, Lagermax, Lidl, Logwin, Magna Steyr, Manner, MetsäBoard, Migros, Ms Mail Service AG, Nokia, Novartis, OSRAM, P&G, Panasonic, Pfanner, PSA, Railcargo Austria, RHI AG, Sabic, Seagate, Scania, Siemens, Sigma Aldrich, Stora Enso, Syngenta, Swarowski, Swiss Post International, Triumph International, Tyco Electronics, VW, Yazaki, ZF Friedrichshafen, Zumtobel

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten