Werbung

Ausbildung: „Erlebnistage Logistik“ gestartet

Flüchtlinge lernen Hamburger Logistikunternehmen kennen.


Am Donnerstag, 6. April, ist die Reihe „Erlebnistage Logistik“ für 2017 gestartet. Die Veranstaltungen sollen jungen Flüchtlingen in Hamburg Berufsmöglichkeiten in der Logistik zeigen. Die Logistik-Initiative Hamburg und die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation haben die Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.

Berufe live erleben

Am ersten Erlebnistag des Jahres 2017 am 6. April haben 25 Schüler aus der Ausbildungsvorbereitung von Hamburgs Berufsschulen den Logistikbereich kennengelernt. Mehrere Unternehmen, darunter das Lager der Drogeriekette Budnikowsky, die Spedition BurSped mit der Elkawe Container-Service- und Vertriebs-GmbH & Co.KG und die Still-Teilewerkstatt, organisierten Besichtigungen für die Schüler. Dabei stellten die Firmen Berufe wie Speditions- und Logistikkaufmann, Fachkraft Lagerlogistik, Berufskraftfahrer und Busfahrer im öffentlichen Personennahverkehr vor.

Informationen in vielen Sprachen

Abschließend zeigte die Logistik-Initiative Hamburg gemeinsam mit dem Maritimen Competenzcentrum Perspektiven, Berufsbilder und Ausbildungswege in der Logistik. Dabei bekamen die Berufsschüler Informationen auf Englisch, Arabisch und Dari, der Sprache Afghanistans. Die zumeist 17- und 18-Jährigen stammen aus Afghanistan, aus dem Iran, Eritrea, Somalia und Syrien.

Logistik-Initiative sieht in Flüchtlingen Chance

Laut der Logistik-Initiative Hamburg sehen die Logistikunternehmen der Hafenstadt in den Flüchtlingen eine große Chance. Die zuständige Projektmanagerin bei der Logistik-Initiative sagte dazu: „Nach Deutschland geflüchtete Menschen wünschen sich Arbeit, und die Logistik braucht Arbeitskräfte. Das passt.“ Für 2017 sind zwei weitere Termine geplant.

Großes Netzwerk

Die Logistik-Initiative Hamburg besteht aus mehr als 500 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Verwaltung sowie Forschung und Entwicklung. Selbsterklärtes Ziel des Public-Private-Partnerships ist es, die Rolle der Metropolregion Hamburg als Logistikmetropole weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen und Institutionen zu vernetzen.


Aktuelle Fotostrecke

Vom 4. bis zum 10. Mai 2017 lud die internationale Verpackungsmesse interpack Interessierte und Fachbesucher aus der Verpackungswirtschaft, der Industrie sowie der Logistik auf das Düsseldorfer...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten