Werbung

Logistik-IT: elogistics Award 2013 verliehen

Vier Lösungen für die Automobilindustrie gewürdigt.

Der Arbeitskreis AKJ Automotive hat auf seinem Jahreskongress in Saarbrücken den „elogistics Award 2013“ vergeben. Die Jury, die sich aus Automotive-Experten und Mitgliedern der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes zusammensetzt, zeichnete am 10. April vier Lösungen aus.

Für das „Heijunka-basierte Produktionssystem und die interaktive grafische Heijunka-Plantafel“ wurde die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, München, mit ihrem Dienstleister Consilio IT Solutions GmbH, Aschheim, geehrt. Die Juroren würdigten die Umsetzung der Prinzipien des Lean Manufacturing in der Kleinserien- und Einzelfertigung durch eine IT-Lösung.

Ebenfalls über den Award freuen durften sich die Magna International Europe AG, Oberwaltersdorf (A), und die Dienstleister RISC Software GmbH, Hagenberg (A), HGS Informationsmanagement GmbH, Weiz (A), und die Allocation Network GmbH, München. Die ausgezeichnete Lösung trägt den Titel „Supply Network Design, Planning and Execution“.

Ein weiterer elogistics Award ging an die Zwickauer Volkswagen Sachsen GmbH und den Dienstleister Carnet GmbH, Chemnitz, für „VIVA Open“ als prozessnahe IT-Lösung zur Steuerung des Auftragsdurchlaufs durch die Automobilfabrik.

Und die vierte Auszeichnung sicherte sich die Volkswagen AG, Wolfsburg, mit ihrem Leipziger Dienstleister CargoBeamer AG, für die „CargoBeamer“-Lösung als Beitrag zur Nachhaltigkeit in multimodalen Transportketten.


Aktuelle Fotostrecke

Willkommen auf der CeMAT in Hannover. (Foto: Bradl)
Vom 31. Mai bis zum 3. Juni öffneten sich die Tore der CeMAT 2016 in Hannover. Knapp 1.000 Aussteller aus 44 Ländern wurden vom Veranstalter, der Deutschen Messe AG, erwartet. Dabei kämen mehr als...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten