Werbung

Logistikimmobilien: DocMorris zieht um

Versandapotheke baut Logistikzentrum auf der deutsch-niederländischen Grenze.

DocMorris will seine beiden Verwaltungsstandorte und die Logistik im Gewerbepark "European Business Park Avantis" direkt auf der deutsch-niederländischen Grenze zwischen Aachen und Heerlen zusammen legen. Auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern plant die Versandapotheke neben einem vierstöckigen Verwaltungsgebäude ein rund 10.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum auf niederländischem Gebiet. Für weiteres Wachstum hat sich DocMorris eine Option auf weitere 5.000 Quadratmeter gesichert.

Die Kosten des Neubaus werden auf 20 Millionen Euro geschätzt, berichtet das niederländische Onlineportal "Dichtbij". Investor bei dem Projekt ist das niederländische Unternehmen Bouwbedrijf Van der Ven, Veghel. Die niederländische Bauunternehmung L. van de Ven soll bereits in wenigen Wochen mit den Baumaßnahmen beginnen. Sie sollen Anfang 2015 abgeschlossen werden.

DocMorris, über einen langfristigen Mietvertrag an Avantis gebunden, will in der ersten Jahreshälfte 2015 umziehen. Das neue Firmengelände der Versandapotheke befindet sich künftig in Nachbarschaft zum Logistikdienstleister Honold, der sich im Mai 2013 auf einer Fläche von 82.000 Quadratmetern angesiedelt hat.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Pieringer)
Wie lässt sich durch eine innovative und patientenorientierte Versorgungskette der Zugang zur weltweiten Medikamentenversorgung sicherstellen? Unter diesen Leitgedanken hat der Bundesverband...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten