Werbung

Studie: E-Commerce & Intralogistik 2020

Markt für Intralogistiklösungen wird untersucht.

Werbung

Die Unternehmensberatungen Technomar und Trilogiqa, das Institut des Interaktiven Handels (IDIH) und der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) erstellen eine Studie zum künftigen Automatisierungsbedarf des E-Commerce in der Logistik.

Die Studie „E-Commerce & Intralogistik 2020“ soll den heutigen und künftigen Markt für manuelle, teilautomatische und automatisierte Intralogistiklösungen im Distanzhandel untersuchen. Es wird dargestellt, welche Herausforderungen, Chancen und Risiken sich aufseiten der Intralogistikanbieter und aufseiten der Onlinehändler ergeben.

Für die Marktstudie werden 100 Experten innerhalb der beteiligten Parteien (Intralogistikanbieter und Onlinehändler) interviewt. Zusätzlich wird eine Breitenbefragung bei 400 aktuellen und potenziellen Versandhändlern durchgeführt. Die Potenzialabschätzung erfolgt in Szenario-Technik. Abschließend werden die Ergebnisse und Empfehlungen mit den Käufern der Studie und Experten diskutiert. Die gesamten Studienergebnisse erhalten die Käufer der Studie exklusiv in einem Bericht.

Der Fokus der Analyse liegt auf dem deutschen Markt. Entsprechend ihrer Bedeutung sind auch Aussagen zu den weiteren Top-E-Commerce-Ländern Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien enthalten.

Studienbeginn war im März 2014 – die Studie soll im September 2014 fertiggestellt sein.


Aktuelle Fotostrecke

Keller und Kalmbach in Hilpoltstein. (Foto: Bradl)
Keller & Kalmbach hat 23 Millionen Euro in den Ausbau seines Zentrallagers in Hilpoltstein investiert – und das, schneller als gedacht. Denn als man 2009 etwa 21 Millionen Euro in ein neues 10....

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten