Werbung

Studie: Firmenübernahmen in der Logistik werden teurer

Chemie- und Pharmabranche wird für Käufer zunehmend interessant.


Das Preisniveau bei Firmenübernahmen im Wirtschaftsbereich Logistik hat seit 2013 deutlich angezogen. Das geht aus einer gemeinsamen Studie des Beratungsunternehmens Miebach Consulting und der Deutschen Verkehrszeitung (DVZ) hervor.

Preise werden als hoch empfunden

Demnach empfindet rund ein Drittel (21 Prozent) der insgesamt 63 befragten Dienstleister und Führungskräfte die derzeitigen Preise als hoch, 11 Prozent sogar als sehr hoch. Preistreiber könnte laut Studie unter anderem das stark gestiegene Interesse ausländischer Investoren, besonders aus dem asiatischen Raum, sein.

Dienstleister trauen sich Großes zu

Liegt die Entscheidung für oder gegen eine Übernahme nach wie in der finanziellen Performance und im Know-how eines Unternehmens begründet, stellt die Studie fest, dass dessen Größe und Mitarbeiterzahl nur noch eine untergeordnete Rolle spielt. So trauten sich Dienstleister im Vergleich zu 2008 vermehrt zu, Firmen zu übernehmen, die größer sind als sie selbst.

Chemie und Fracht attraktiv

Auch was die attraktivsten Bereiche für eine Firmenübernahmen innerhalb der Logistik betrifft, hat sich das Bild in den letzten Jahren nach Angaben von Miebach gewandelt. So hätten sich Käufer in den vergangenen Jahren auch für Unternehmen aus den Bereichen Chemie und Pharmazie sowie See- und Luftfracht interessiert. Die Automobilbrache sei dagegen von Rang 1 im Jahr 2008 auf Platz drei im aktuellen Ranking abgerutscht.


Aktuelle Fotostrecke

Der Interroll-Standort in Baal bei Köln bildet den Innovationscampus des Intralogistiktechnik-Herstellers. (Foto: Interroll)
Interroll mit Hauptsitz in Sant’Antonino (Schweiz) beliefert rund 23.000 Kunden (Systemintegratoren und Anlagenbauer) mit einem Sortiment aus den vier Produktgruppen „Förderrollen“, „Motoren und...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten