Werbung

Forschung: Standards für bessere Prozesse

VDI und DIN haben erste Normungsroadmap Logistik erstellt.


Das Deutsche Institut für Normung (DIN) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) haben gemeinsam die erste „Normungsroadmap Logistik“ auf den Markt gebracht. Das gaben beide Partner der Presse gegenüber bekannt.

Zukünftigen Bedarf ermitteln

Demnach soll das Standardisierungswerk einen Überblick über aktuelle Normungsaktivitäten und zukünftige Bedarfe in der Logistik geben. Darüber hinaus soll die Analyse nach Angaben von VDI und DIN dazu beitragen, neue Logistiktechnologien zu entwickeln und Materialflussprozesse weiter zu optimieren.

Trends rechtzeitig erkennen

Ziel der Normungsroadmap soll es außerdem sein, die gemeinsamen Interessen der deutschen Logistikwirtschaft zur Identifizierung von Normungspotenzialen zu bündeln und Standardisierung als strategisches Instrument im Bereich Logistik zu etablieren, so die Vertreter von VDI und DIN. Auf diese Weise möchten die Autoren nach eigenen Angaben zukünftigen Forschungsbedarf schneller erfassen, um so sichtbare Trends in der Logistik frühzeitig identifizieren zu können. Dadurch soll es auch Unternehmen besser möglich sein, Handelsbarrieren entlang der Logistikkette abzubauen und global schneller zu wachsen.

Regelmäßige Aktualisierung

Die Normungsroadmap wurde nach Angaben von VDI und DIN gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung, Fachexperten aus der Wirtschaft, mehreren Prüfinstituten, Verbänden, der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) sowie den Endverbrauchern entwickelt und soll regelmäßig aktualisiert werden.

Hier finden Sie die Roadmap


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Ekol)
Alternative Transport, das RoRo-Unternehmen des türkischen Logistikdienstleisters Ekol, baut seine Schiffsflotte aus. Ab Februar 2017 verkehrt das Fährschiff „Meleq“ (deutsch: „Engel“), das von der...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten