Werbung

Pharmalogistik: Lieferketten an den Patienten ausrichten

„BME Global Pharma Supply Chain Congress“ feiert Premiere in Frankfurt.


Die Idee der SCM-Konferenz ist es, „den Patienten in das Zentrum des Interesses zu stellen“. Diese Zielrichtung hat Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), zur Eröffnung des „1st BME Global Pharma Supply Chain Congress 2016“ am 23. Februar in Frankfurt formuliert. Bis 25. Februar haben im Hotel Marriott mehr als 250 Supply-Chain-Experten die Gelegenheit darüber zu sprechen, wie Menschen in Problemregionen schneller und effizienter mit Medikamenten versorgt werden können. In Frankfurt sind nach BME-Angaben 18 der weltweiten Top-30-Pharmakonzerne vertreten: unter anderem Pfizer, Eli Lilly, Baxter, Merck, Boehringer Ingelheim und Bayer. Zu den beteiligten Organisationen zählen zum Beispiel die Weltgesundheitsorganisation WHO, das World Economic Forum und die Bill & Melinda Gates Stiftung.

Südafrikas Ex-Präsident unter Rednern

Ein Schwerpunkt des neuen, auf Englisch veranstalteten Pharma-SCM-Kongresses liegt auf dem afrikanischen Kontinent. Am Eröffnungstag sprachen in Frankfurt Kgalema Motlanthe, der frühere südafrikanische Präsident und Vorsitzende des South African National AIDS Council (Sanac), sowie die ehemalige Gesundheitsministerin von Botswana, Prof. Sheila Tlou, zu den Veranstaltungsteilnehmern.

End-to-end Supply-Chain-Lösungen

Der zweite Kongresstag legt den Fokus auf Themen wie Kollaboration und End-to-End Supply-Chain-Lösungen. Der abschließende dritte Tag dreht sich um die aktuellen Herausforderungen im chinesischen Pharmamarkt und um Distributions-Set-ups in weiteren Wachstumsregionen.

Partnerland des 1st BME Global Pharma Supply Chain Congress 2016 ist Portugal.

Einen Nachbericht über die Kongresspremiere lesen Sie in der Ausgabe LOGISTIK HEUTE 3/2016, die am 23. März erscheint. Impressionen vom 1st BME Global Pharma Supply Chain Congress 2016 finden Sie schon jetzt in dieser LOGISTIK HEUTE-Bildergalerie.


Aktuelle Fotostrecke

Als einzigen deutschen Standort hat sich eBay Enterprise den Star Park in Halle ausgesucht. (Foto: Ebay Enterprise)
Der Fulfillment-Dienstleister eBay Enterprise hat in Halle sein erstes deutsches ­Logistikzentrum errichtet – speziell ausgerichtet auf E-Commerce-Firmen. Vergangenes Jahr entschied man sich für den...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten