Video: Unheimlich menschliche Robotik

Boston Dynamics stellt Roboter vor, der auch für die Logistik hilfreich sein könnte.


Irgendwie wirkt das neue Produkt der Google-Tochter Boston Dynamics etwas unheimlich - unheimlich menschlich, um genau zu sein. Denn die neueste Schöpfung der amerikanischen Robotikexperten geht aufrecht ihres Weges, gleicht selbst unebenen Waldboden aus und kann sich auch nach unsanfter Behandlung durch die Erfinder wieder aufrichten.

Kleiner und schlanker

Mit seiner Körpergröße von 1,75 Metern ist Atlas zwar nicht der Größte, das ist aber scheinbar ganz im Sinne seiner Erfinder, denn sein Vorgänger war noch 1,90 Meter groß. Auch beim Gewicht hat "The Next Generation" sozusagen abgespeckt: 81 Kilogramm bringt das neue Modell noch auf die Waage.

Einsatz in der Logistik

Atlas, so der Name des Modells, könnte auch für die Logistik ein hilfreicher Mitarbeiter sein. Denn wie das Video der US-Firma zeigt, kann er nicht nur Pakete ein- und ausräumen, Atlas kann sie auch aufheben und sogar verfolgen - wenn nötig.

 

Was der neue Roboter sonst noch kann, hier im Video:

 

Quelle: Boston Dynamics


Aktuelle Fotostrecke

Hereinspaziert: Die LOGISTIK HEUTE-Fachveranstaltung „Wie Logistik E-Commerce erfolgreich macht“ lockte die Teilnehmer mit Vorträgen zu Omnichannel-Konzepten und Tipps für die Standortsuche. (Foto: Lehmann)
Wie stark verändert der Kundenwunsch das E-Commerce-Geschäft? Muss man seinen Standort dem eigenen Omnichannel-Konzept anpassen? Und was ändert sich in der Supply Chain, wenn man plötzlich zum...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten