Werbung

EXCHAiNGE 2016: Digitalisierung und die Macht der Informationen

EXCHAiNGE – The Supply Chainers’ Conference beleuchet die Digitalisierung und den Faktor Mensch.


„Der Umgang mit Informationen muss neu gelernt werden“, sagt Bettina Bohlmann, Geschäftsführerin der 3p Procurement Branding GmbH, einem auf Einkauf und Supply Chain spezialisierten Büro für Personal- und Organisationsentwicklung. Die Expertin für Organisationsentwicklung wird auf der vierten Internationalen Fachkonferenz „EXCHAiNGE – The Supply Chainers’ Conference“, die am 6. und 7. Oktober in Frankfurt am Main stattfindet, das Schwerpunktthema „Digitalisierung – Die Macht der Informationen“ moderieren. In der Session geht es um die Digitalisierung und den Faktor Mensch.

Kreativer Input als Mehrwert

„Wir werden als Menschen künftig nur noch bei den Prozessen einen Mehrwert bieten, die nicht über Algorithmen laufen“, erklärt Bohlmann gegenüber LOGISTIK HEUTE. Es gehe darum, einen kreativen Input zu leisten. „Die Bereitschaft, Erfahrungen, Wissen und Ideen schnell und direkt zur Verfügung zu stellen, wird zur Schlüsselkompetenz, um strategisch arbeiten zu können“, sagt die Expertin. Auf der EXCHAiNGE möchte sie zu einer Simulation einladen, „damit jeder die Macht von Informationen erleben kann und wir uns zielführend dazu austauschen können“. Als Mitstreiter sind für die Session angekündigt: Mathieu Caudal (Vice President Operations & Product, Unu GmbH); Hans Pieper (Geschäftsführer Terminalbetrieb Nord, Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) mbH), Michael Lütjann (CIO, Imperial Logistics International B.V. & Co. KG), und Karl Kirschenhofer (Vice President Manufacturing Operations, Nokia Networks and Solutions GmbH & Co. KG).

Motto: Die Supply Chain von morgen gestalten und beherrschen

Die EXCHAiNGE 2016 steht unter dem Motto „Die Supply Chain von morgen gestalten und beherrschen“. Neben „Digitalisierung – Die Macht der Informationen“ zählen die Sessions „Compliance – ‚Korruption? Nein danke!‘“, „Supply Chain Finance – Weshalb werden so viele Milliarden Euro nicht besser genutzt?“ und „Was ist die neue Seidenstraße – wie ändert sie die globalen Supply Chains?“ auf dem Programm. Darüber hinaus stellen die Finalisten-Unternehmen des Supply Chain Management Award 2016 ihre Lieferketten-Konzepte in der Session „Supply Chain Best Practices“ vor. Der Sieger des Supply Chain Management Award 2016 wird am ersten Tag der EXCHAiNGE im Rahmen der Award-Night ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Programm der EXCHAiNGE 2016, die vom Münchner HUSS-VERLAG veranstaltet wird (in dem auch LOGISTIK HEUTE erscheint) finden Sie unter: www.exchainge.de


Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten