Werbung

KEP: Medikamente aus dem Kofferraum

Onlineapotheke Aponeo möchte noch 2016 Kofferraumzustellung anbieten.


Wer dringend ein Medikament braucht, könnte sich den Weg zur nächsten Apotheke demnächst sparen: Der Medizinversandhändler Aponeo möchte nach eigenen Angaben noch in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen Post DHL die Lieferung von Arzneimitteln in den Kofferraum anbieten. Zunächst soll das Angebot nur für Berlin gelten.

Auch temperaturgeführte Medikamente

Die Lieferoption soll der Versandapotheke zufolge auch temperarturgeführte Medikamente umfassen. Allerdings beschränke sich die Lieferzeit in diesen Fällen auf die späten Abend- sowie die frühen Morgenstunden, um die Haltbarkeit der Arzneimittel zu gewährleisten. Ob auch Retouren von Medikamenten über den Kofferraum möglich sind, ließ der Onlinehändler offen. Da im Bereich Arzneimittel dafür besondere Bedingungen gelten, könnte eine Rückgabe über das geparkte Auto schwierig werden.

Testpartner in Berlin

Wie Aponeo weiter berichtet, soll die Lieferoption im Rahmen der Kooperation „Ready to drop“ zwischen der DHL und dem Autobauer Smart stattfinden. Bereits im Juli dieses Jahres hatten die beiden Partner die Kofferraumzustellung von Waren in Stuttgart getestet (LOGISTIK HEUTE berichtete). Nun soll das Konzept auf weitere Städte ausgeweitet werden. In Berlin wird Aponeo einer der Projektpartner in der Testphase sein. Unklar ist allerdings noch, ob sich das Angebot wie bisher nur auf Fahrzeuge der Marke Smart anwenden lässt.


Aktuelle Fotostrecke

Bald eröffnet die LogiMAT 2017 in Stuttgart. Auf der Intralogistik-Fachmesse präsentieren vom 14. bis 16. März mehr als 1.380 internationale Aussteller ihre Produkte, Neuheiten und Exponate – doch...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten