Werbung

KEP: HelloFresh nutzt neuen Service von DPD

Paketdienstleister hat Branchenlösung für den Foodbereich entwickelt.


Der Paket- und Expressdienstleister DPD hat eine Branchenlösung für den Online-Lebensmittelhandel entwickelt. Das Start-up-Unternehmen HelloFresh, das auf den Versand von sogenannten Kochboxen spezialisiert ist, nutzt als erster Kunde den neuen Service „DPD Food“. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Expresslieferung und stundengenauer Zustellprognose. Eigenen Angaben zufolge will DPD noch in diesem Jahr (wohl ab Sommer) auch weiteren Kunden diesen neuen Service anbieten, der „exakt auf die besonderen Bedürfnisse der Lebensmittelversender zugeschnitten“ sei.

Frisch geliefert

HelloFresh liefert Mahlzeiten mit Schritt-für-Schritt-Kochanleitungen und frischen, vorportionierten Zutaten direkt nach Hause. Kunden können zwischen drei und fünf Mahlzeiten pro Woche, für je zwei oder vier Personen auswählen. Jede Woche stehen acht unterschiedliche Rezepte zur Auswahl, die in vier Kategorien unterteilt sind: „leichter Genuss“, „neue Entdeckungen“ „vegetarische Speisen“ sowie „schnell und einfach“. (tbu/sln)


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Matthias Pieringer)
Aus dem privaten Umfeld nicht mehr wegzudenken, kommen Apps auch in der Logistikwirtschaft langsam an. Zumindest belegt eine aktuelle Studie des Softwareanbieters AEB in Kooperation mit der Dualen...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten