Werbung

Logistikimmobilien: Rhenus bezieht Lager in Hückelhoven

Nach Pleite des Onlinehändlers Jago wurden 120.000 Quadratmeter frei.


Nach der angekündigten Insolvenz des Stuttgarter Onlinehändlers Jago AG wird die Rhenus-Gruppe 40.000 Quadratmeter Logistikfläche in Hückelhoven mieten, die zuvor Jago benutzt hatte. Dies gab der Immobilienentwickler Panattoni bekannt.

Halle in Hückelhoven ist neu

Panattoni hatte das Logistikzentrum im Industriepark Rurtal in Hückelhoven bei Mönchengladbach für Jago in den Jahren 2015 und 2016 entwickelt und zwischenzeitlich an einen institutionellen Investor veräußert. Panattoni verwaltet derzeit das Logistikzentrum.

Multi-User-Konzept

Die insgesamt mehr als 120.000 Quadratmeter große Anlage war von vornherein als Multi-User-Lager ausgelegt und ist in kleinere Abschnitte teilbar. Panattoni führt nach eigenem Bekunden bereits Gespräche mit weiteren Interessenten für die Vermietung.

Rhenus baut Kontraktlogistik aus

Die Rhenus-Gruppe (Rhenus SE & Co. KG mit Sitz in Holzwickede) ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister und wird die Flächen in Hückelhoven bald beziehen. Dort wird Rhenus einen Standort für Kontraktlogistik eröffnen und bis zu 120 Mitarbeiter beschäftigen.

Überraschende Insolvenz von Jago

Jago, ein Onlinehändler für Konsumgüter, hat am 23. Mai 2017 überraschend Insolvenz angemeldet. Nach Informationen der Rheinischen Post, sollen in Hückelhoven zuletzt 80 bis 100 Menschen für Jago gearbeitet haben.


Aktuelle Fotostrecke

Das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE und das PMI Production Management Institute haben mit dem „Young Professionals Day SCM und Logistik“ eine Weiterbildungsinitiative für Nachwuchskräfte ins Leben gerufen...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten