Werbung

KEP: Memo steigt in Nürnberg mit DPD aufs Lastenrad

Der Händler hat bereits gute Erfahrungen mit Lastenrädern in Berlin.


Der Büroartikel-Versandhändler Memo AG aus Greußenheim bei Würzburg steigt beim Einsatz von Lastenrädern und Mikrodepots in die Zusammenarbeit mit großen KEP-Dienstleistern ein. Im vergangen halben Jahr hat Memo nach eigenem Bekunden mit der Zustellung durch Elektro-Lastenfahrräder durch die Berliner Velogista GmbH innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings positive Erfahrungen gesammelt. Ab sofort lässt der Händler daher Privat- und Gewerbekunden in der Nürnberger Südstadt mit Elektro-Lastenrädern der DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, beliefern. Zum Konzept gehört ein zentral gelegenes Mikrodepot, das für eine Zwischenlagerung der Pakete und die Beladung der Lastenräder notwendig ist. Das Depot und die aktuell drei Lastenräder bilden einen Teil des laufenden Pilotprojekts zur nachhaltigen Stadtlogistik unter wissenschaftlicher Leitung der Technischen Hochschule Nürnberg. Das Projekt wird auch vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr sowie von der Stadt Nürnberg und der IHK Nürnberg für Mittelfranken unterstützt.

DPD stellt auch andere Pakete mit dem Lastenrad zu

Noch vor Ablauf der Projektzeit im Oktober 2017 stellt DPD nun dauerhaft Pakete auf diese Weise in Nürnberg zu. Der KEP-Dienstleister plane den Ausbau auf weitere Großstädte, ließ der Versandhändler verlautbaren. Die Erfahrungen hätten gezeigt, dass schon aufgrund der entfallenden Parkplatzsuche die Lastenrad-Zusteller meist schneller am Ziel seien. Zudem führt der Anbieter die Reduktion von Feinstaub- und Stickoxidbelastungen ins Feld. Auch der Verkehrslärm werde deutlich reduziert. Mittlerweile stellt die Memo AG rund 50 Pakete pro Tag per Elektro-Lastenrad zu und arbeitet am Ausbau auf weitere Städte. Aktuell sucht der Händler in Hamburg einen entsprechenden Partner.

Memo für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Die Memo AG legt großen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften. Der Händler setzt zum Beispiel auch Mehrwegboxen bei der Zustellung ein. Für ihr Engagement bekam die Memo AG den Nachhaltigkeitspreis Logistik 2017 von der deutschen Bundesvereinigung Logistik und von der Bundesvereinigung Logistik Österreich (LOGISTIK HEUTE berichtete). (jr/ld)


Aktuelle Fotostrecke

Auch am zweiten Messetag strömten Tausende Besucher auf das Gelände der Neuen Messe Stuttgart, um auf der 15. LogiMAT Neuigkeiten aus der Intralogistik zu bestaunen. Einige der insgesamt 1.384...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten