Werbung

Intralogistik: Neues Vanderlande-Werk in den USA

In der Anlage in Georgia verschmelzen Produktion und Distribution.


Der niederländische Intralogistikanbieter Vanderlande hat am 28. Juni ein neues Manufacturing and Distribution Center in Acworth (US-Bundesstaat Georgia) in Betrieb genommen. Das verkündete das Unternehmen am 27. Juli in einer Pressemitteilung. Demnach hat der Generalunternehmer für Lösungen in der Prozessautomation im Lagerbereich und Spezialist für wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen sowie Paketzentren in die Anlage investiert, um die Durchlaufzeiten und Kosten für den nordamerikanischen Kundenstamm zu reduzieren.

Mitarbeiterzahl könnte sich verdreifachen

Vanderlandes neue Einrichtung in Acworth ist laut der Mitteilung eine Verschmelzung der zuvor in Calhoun (Georgia) gelegenen Produktionsstätte des Unternehmens und dem bestehenden nordamerikanischen Distributionszentrum (neben dem Standort in Acworth). Diese beiden Standorte beschäftigten jeweils rund 25 Personen. Diese Zahl werde sich im Manufacturing und Distribution Center mit zwischen 80 und 100 Mitarbeitern mehr als verdreifachen, wenn es mit voller Kapazität betrieben werde, heißt es in der Mitteilung weiter. Acworth profitiert laut Vanderlande von einer modernen Metallfertigungs- und Lackieranlage. Der Intralogistiker wird dort Gepäckförder- und sortieranlagen, Karussells und automatisierte Passagierkontrollen für den Flughafenmarkt fertigen. Darüber hinaus wird das Unternehmen Lösungen für die Liniensorter-Technologie wie den „Posisorter“ und den „Compaxorter“ sowie Bulk-Förderer und Rutschen für den Lager-und Paketmarkt herstellen.

Ersatzteilgeschäft ebenfalls in der Anlage

Vanderlandes COO, Gert Bossink, betont: „Wir haben eine Strategie verabschiedet, in der wir die globale Beschaffung und die lokale Fertigung miteinander abstimmen, um die beste Lösung für unsere Kunden zu erzielen. Die Eröffnung des neuen Zentrums in den USA passt perfekt zu diesem Ansatz." Die wichtigsten nordamerikanischen Kunden, die vom Manufacturing und Distribution Center laut Vanderlande bedient werden, sind UPS, FedEx, Amazon und einige der größten Flughäfen Nordamerikas. Dazu gehören Los Angeles, Chicago O'Hare, Vancouver und Atlanta. Der Standort Acworth werde zudem auch das nordamerikanische Ersatzteilgeschäft des Unternehmens beherbergen und als Verteilstelle für den Kontinent und andere weltweite Lieferungen fungieren, betonen die Niederländer. Die Investitionssumme für die neue Anlage gab das Unternehmen nicht bekannt.


Aktuelle Fotostrecke

Im neu konzipierten GS1 Germany Knowledge Center in Köln sollen Unternehmensvertreter die digitale Zukunft des Einkaufens erleben. Das umgebaute multimediale Innovations-, Trainings- und...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten