Standortfrage: Neues Lidl-Logistikzentrum in Bönen?

Ansiedlung der Lidl-Logistik im Inlogparc noch nicht sicher.

Der Lebensmitteldiscounter Lidl hat laut einem Medienbericht zwar Interesse, ein neues Logistikzentrum im Inlogparc der Ruhrgebiet-Gemeinde Bönen anzusiedeln. Jedoch sei nicht klar, ob Lidl die Erweiterungspläne dort verwirklichen könne. Der Platzbedarf könne mit den derzeit verfügbaren Grundstücken nicht gedeckt werden. Nach Informationen des „Westfälischen Anzeigers“ würde im Inlogparc ein neues Vorzeige-Logistikzentrum von Lidl mit 360 Arbeitsplätzen entstehen, doppelt so vielen wie am aktuellen Standort des Lebensmitteldiscounters in der Hans-Böckler-Straße in Unna.

Eine Abteilungsleiterin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna bestätigte dem Blatt, dass man weiteren Grunderwerb tätigen müsse. Hierzu müsse noch mit einer ganzen Reihe der bisherigen Eigentümer, vor allem Vollerwerbslandwirten, verhandelt werden. Vor dem zweiten oder dritten Quartal 2012 sei nicht mit einem Abschluss des Grunderwerbs zu rechnen.

Lidl hat offenbar noch einen Alternativstandort außerhalb des Kreises Unna ins Auge gefasst. Der für die Region Unna zuständige Lidl-Geschäftsführer betonte auf Anfrage des Westfälischen Anzeigers, dass es hinsichtlich einer Ansiedlung in Bönen nichts Neues gebe.

»» Jetzt die Beste Logistik Marke wählen und interessante Preise gewinnen.

Aktuelle Fotostrecke

Pilotprojekt im Zelt: Zurzeit darf das G-Com-System nur hier seinen Dienst tun. (Foto: Audi AG)
Der Autobauer Audi AG testet an seinem Hauptsitz in Ingolstadt seit Mitte des Jahres ein Fahrerloses Transportsystem (FTS). Im Einsatz sind derzeit vier Fahrzeuge des „G-Com“-Systems der Grenzebach...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten