Werbung

Materialfluss: Vom Elektrokettenzug bis zum intelligenten Kran

SWF Krantechnik zeigt auf der LogiMAT 2016 ihr Produktprogramm.


Die SWF Krantechnik GmbH präsentiert auf der LogiMAT 2016 (8. bis 10. März, Stuttgart) ihr Produktprogramm, zu dem neben dem Elektrokettenzug „CHAINster“ auch das Komponentenpaket „CraneKit“ für den Kranbau zählt. Zu sehen sein soll auch das neue „CraneKit BLACKLINE“ mit dem auf das Wesentliche reduzierten Elektroseilzug „NOVA BLACKLINE“ für Traglasten von 2,0 bis 12,5 Tonnen. Das Blackline-Konzept soll kostengünstig und dennoch robust sein.

Synchrones Heben und Senken

Für spezielle Anwendungen oder größere Traglasten bis 250 Tonnen werden neue „Crane Intelligence“-Funktionen für Brückenkrane angeboten. Beispielsweise soll die Lastpendeldämpfung „Sway Control“ das Arbeiten schneller und sicherer machen. Eine weitere Funktion ist die Synchronisation von bis zu vier identischen Hubwerken auf einer Krankbrücke. Es wird der Gleichlauf der Hubmotoren überwacht, was ein synchrones Heben und Senken ermöglichen soll. Eine Tandemfunktion stoppt zudem alle Hubmotoren bei Ausfall eines der Aggregate. Das soll verhindern, dass sich die Last schräg stellt.

Halle 9, Stand 9A03


Aktuelle Fotostrecke

Pilotprojekt im Zelt: Zurzeit darf das G-Com-System nur hier seinen Dienst tun. (Foto: Audi AG)
Der Autobauer Audi AG testet an seinem Hauptsitz in Ingolstadt seit Mitte des Jahres ein Fahrerloses Transportsystem (FTS). Im Einsatz sind derzeit vier Fahrzeuge des „G-Com“-Systems der Grenzebach...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten