Werbung

Materialfluss: Stapler ohne Fahrer

JBT Corporation Automated Systems zeigt neues automatisiertes Staplersystem.


Die JBT Corporation Automated Systems, Hersteller von fahrerlosen Transportförderzeugen mit europäischer Hauptniederlassung in Leicester (UK), präsentiert auf der LogiMAT 2016 (8. bis 10. März in Stuttgart) mit dem „JayBoT“ ihr neues automatisiertes, fahrerloses Staplersystem. Es wurde speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt, die bis zu vier manuelle Gabelstapler einsetzen, erklärt der Hersteller. Das fahrerlose Staplersystem soll eine Einstiegslösung in die Automatisierung der Materialbewegungen sein. Mit Input-/Output-Sensoren und SPS ist eine autarke Zwei-Wege-Kommunikation ohne WLAN-Router und -Netze möglich.

Sicherheitszone um das Fahrzeug

Die Transportförderzeuge können mit ihrer dezentralen Intelligenz untereinander kommunizieren und ohne einen Systemmanager Entscheidungen treffen. Das soll die Komplexität des Systems verringern und die Kosten reduzieren. Das System soll jedoch auch für integrierte Fahrzeugflotten auf eine zentralisierte Steuerung mit Systemmanager ausgelegt werden können. Das Navigationssystem soll eine Navigation auf vordefinierten Routen mit einer Sicherheitszone von 360 Grad um das Fahrzeug herum (einschließlich Warn- und Haltezonen) ermöglichen. Somit müssten keine weiteren Sicherheits- und Spurführungselemente oder Orientierungspunkte installiert werden, beschreibt der Hersteller. Das „Onboard-System“ soll bei Arbeiten an Regalen für genaue Positionierung sorgen.

Halle 9, Stand 9C15


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Pieringer)
Wie lässt sich durch eine innovative und patientenorientierte Versorgungskette der Zugang zur weltweiten Medikamentenversorgung sicherstellen? Unter diesen Leitgedanken hat der Bundesverband...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten