Werbung

Stapler: Lithium-Ionen statt Bleisäure

Toyota Material Handling stellt auf zwei Ständen der LogiMAT 2016 aus.


Werbung

Lithium-Ionen-Akkus sind in diesem Jahr der thematische Treiber auf dem Hauptstand von Toyota Material Handling. In Halle 8 können sich Fachbesucher über deren Vor- und Nachteile gegenüber herkömmlichen Bleisäurebatterien informieren. Dabei wird auch der für den International Forklift Truck of the Year (IFOY) nominierte Elektrostapler „Traigo 48“ mit 48 Volt Lithium-Ionen-Batterie gezeigt. Als 3- oder 4-Rad-Modell ist er mit Tragfähigkeiten von 1,5 beziehungsweise 1,6 bis 2,0 Tonnen erhältlich.

Lagerautomatisierung in Halle 5

Daneben wird auch die Lithium-Ionen-Variante des „BT Movit TSE500“ präsentiert. Das Fahrzeug eignet sich mit Anhängelasten von bis zu drei Tonnen sowohl für Schlepparbeiten als auch für die Kommissionierung. Einem direkten Vergleich stellen sich zwei Elektro-Hochhubwagen aus der neuen „BT Staxio“-Serie. Dem „SPE 140L“ mit Initialhub und Lithium-Ionen-Batterie (ebenfalls für den IFOY nominiert) steht der „SPE 200DN“ Doppelstock-Hochhubwagen mit extra schmalem Chassis gegenüber. Über das aktuelle Angebot des Unternehmens in Sachen Lagerautomatisierung können sich die Besucher auf einem gesonderten Stand in Halle 5 informieren.

Halle 5, Stand 5D31 und Halle 8, Stand 8C11


Aktuelle Fotostrecke

Der Countdown läuft für die mehr als 1.280 Aussteller der LogiMAT 2016. Bis 10. März zeigen sie auf dem Messegelände in Stuttgart ihre Produkte, Neuheiten und Exponate – doch zuvor ist viel Arbeit...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten