Werbung

Personal: Neuer Prozess-Spezialist bei Paul Hartmann

Dr. Raymund Heinen wird am 1. Oktober Chief Process Officer.


Dr. Raymund Heinen, ehemaliger CEO bei Carl Zeiss Vision International, wird am 1. Oktober Chief Process Officer (CPO) im Vorstand der Paul Hartmann AG in Heidenheim. Das teilte das Unternehmen vor Kurzem der Presse mit. Das Ressort vereint Ressourcen zur konzernweiten Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen. Der studierte Maschinenbauer Heinen begann 2008 als Chief Operating Officer (COO) bei Carl Zeiss Vision International zu arbeiten. Zuvor war der Experte für Supply Chain Management und Lean Manufacturing in führenden Positionen bei Hella, LuK und Bosch beschäftigt.

Nachfolger von Felix Fremerey

Heinen folgt auf Dr. Felix Fremerey, der dem Unternehmen zufolge nach neun Jahren als CPO am 31. August 2015 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgetreten ist. Wie LOGISTIK HEUTE im Heft September 2014 berichtete, lag Fremerey der Bau und das Konzept des neuen Medical Innovation Centers in Heidenheim sehr am Herzen. Mit den Veränderungen der Supply Chain schaffte es Paul Hartmann, bis ins Finale des Supply Chain Management Awards 2014 zu kommen. Fremerey trieb im Unternehmen zudem innovative Schulungsmethoden im Bereich Supply Chain Management voran.


Aktuelle Fotostrecke

Onlineshopping ist in den vergangenen Jahren zur starken Konkurrenz für den stationären Handel geworden − und zur Herausforderung für Logistiker und KEP-Dienstleister. Wie kann ich meine Omnichannel-...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten