Werbung

LOGISTIK HEUTE Ausgabe März 2010

Titelstory: 
LogiMAT 2010

Interview
Peitschenknall bei Burger King
Noch vor sieben Jahren gab es bei Burger King keinen Logistiker im Haus. Dabei entsteht auch bei Whopper und Pommes der sogenannte Bullwhip-Effekt. Mehr zum Peitschenknall-Phänomen und anderen logistischen Herausforderungen in der Fastfood-Lieferkette erzählt Florian Entrich, Supply Chain Director EMEA bei Burger King, im Interview.
Möbelhandel
Logistik ohne Lager?
Myfab verkauft Designer-Artikel für bis zu 80 Prozent unter dem üblichen Preisniveau. Dafür hat der Online-Möbelshop die Wertschöpfungskette zerlegt. Das in Frankreich gegründete Startup hat hier zur Verblüffung so mancher Experten auf ein Kernstück der Logistik verzichtet – das Lager.
Fachmesse
LogiMAT 2010
Intensive Gespräche statt knallender Korken: Die krisengebeutelten Intralogistiker haben die vielen gestoppten Projekte im vergangenen Jahr offenbar genutzt, um an Innovationen zu arbeiten. Auf der LogiMAT in Stuttgart zeigten mehr Aussteller als je zuvor ihre Produkte und Ideen und freuten sich über den Besucherrekord.
Extra: Retourenlogistik
Stiefmütterliche Behandlung
Handel und Herstellern galt die Retoure lange als ungeliebtes Kind. Doch was früher eher so nebenbei mitlief, sehen viele Unternehmen inzwischen als geschäftskritisch an. Die Logistik hat das Retourenmanagement als hocheffiziente Kostenschraube entdeckt. Und in vielen Rückläufen steckt sogar erneuerbarer Gewinn, so die Erkenntnis. Plus: Notfall-Logistik, Rückrufaktionen und Renditekiller im Versandhandel.
Schwerpunkte:
Ersatzteile:Febi Bilstein investiert 35 Millionen Euro
Interview:Florian Entrich, Burger King
EXTRA:Erfolgsfaktor Retouren

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten