Werbung

Auszeichnung: Informatiker sahnt ab

Peter Wenzel erhielt „Young Professionals` Award Logistic“ der Logistik-Initiative Hamburg.

Werbung

Peter Wenzel hat den mit 1.500 Euro dotierten „Young Professionals` Award Logistic“ (vormals „Wissenschaftspreis") der Logistik-Initiative Hamburg erhalten. Der 26 Jahre alte Wirtschaftsinformatik-Student der Universität Hamburg hat sich im Rahmen seiner Masterarbeit als Werksstudent der Hamburger Hermes Europe GmbH mit der Entwicklung eines Algorithmus zur Transportoptimierung im kombinierten Straßengüterverkehr beschäftigt.

Mithilfe einer von ihm konzipierten Software analysierte Wenzel die bestehende Tagesplanung einer Spedition. Dabei zeigte sich, dass sich bei der Übergabe von Wechselbrücken-Containern an fünf Punkten bei bis zu 9,5 Prozent aller Teilstrecken Kosten einsparen lassen. Würden die Wechselpunkte auf 63 erhöht, schrumpften sogar auf bis zu 27,5 Prozent aller Teilstrecken die Kosten, so Wenzel.

Mit dem „Young Professionals' Award Logistic“ will die Logistik-Initiative Hamburg den akademischen Nachwuchs für die Logistik in der Metropolregion Hamburg begeistern. Bereits zum vierten Mal wurde der Preis für studentische Nachwuchsarbeiten aus der Praxis verliehen. Unterstützt wird der Preis von der Forschungsgemeinschaft Innovative Logistik e.V. (FILog) sowie den Sponsoren PSI Logistics GmbH und ECE Industries und Logistics GmbH & Co. KG.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: BYD)
Insgesamt 13 Lösungen und Geräte wurden für den IFOY 2018 nominiert. In dieser Bildergalerie finden Sie die Testberichte und den Innovation-Check.

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten