Werbung

Hochschule Niederrhein: Neuer Studiengang

BME beteiligt sich an Master-Programm Strategisches Beschaffungsmanagement.

Mit dem Wintersemester 2014/2015 startet der Masterstudiengang „Strategisches Beschaffungsmanagement" an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Die gemeinsame berufsbegleitende Maßnahme der Hochschule und des Frankfurter Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) beleuchtet den Bereich Einkauf und Supply Chain Management (SCM). Nach vier Semestern mit rund 60 Präsenztagen plus Masterarbeit erlangen die Teilnehmer den staatlich anerkannten Abschluss „Master of Business Administration" (MBA).

Das neue Angebot richtet sich an Absolventen eines Erststudiums mit Bachelor- oder vergleichbarem Abschluss, mit Berufserfahrung in Einkauf, Supply Chain Management oder Logistik, aber auch an Fachkräfte anderer Unternehmensbereiche, die es auf Führungspositionen im strategischen Beschaffungsmanagement vorzubereiten gilt.

Das Masterprogramm basiert auf einem gesamtheitlichen Beschaffungskonzept und wurde gemeinsam vom BME, Unternehmen und der Hochschule Niederrhein konzipiert. Die Inhalte umfassen die Bereiche Strategiebildung, Ausgestaltung der Beschaffungsinfrastruktur, Marktbearbeitung (Materialgruppen-, Lieferanten-, Innovations- und Qualitätsmanagement, SCM), Beschaffungscontrolling sowie Instrumente des Beschaffungsmanagements (Kosten-, Vertrags- und Verhandlungsmanagement).

Die Veranstaltungen werden zu 80 Prozent auf Deutsch und zu 20 Prozent auf Englisch gehalten.

 


Aktuelle Fotostrecke

Was macht eine erfolgreiche Omnichannel-Strategie aus? Wie viel digitale Fitness ist dafür nötig? Und was bedeutet das für die Logistik eines Unternehmens? Antworten auf diese Fragen gab das LOGISTIK...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten