Machen wie die Großen
Werbung

Ausbildung: Da ist aber noch Potenzial, liebe Ausbilder!

Azubis zur Fachkfraft für Lagerlogistik sind von ihrer Ausbildung nur mäßig begeistert.


Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat zum elften Mal infolge den Ausbildungsreport vorgelegt, in dem 2016 13.603 Auszubildende aus den laut Bundesinstitut für Berufsbildung 25 häufigsten Ausbildungsberufen befragt wurden. Zum ersten Mal ist darunter auch ein Beruf aus der Logistik: Fachkraft für Lagerlogistik. Allerdings stellen die Azubis ihren Ausbildern ein nicht allzu gutes Zeugnis aus: So bewerten sie ihre Ausbildung insgesamt eher im mittleren Segment. Voraussetzung für ein gutes Abschneiden in der Gesamtbewertung waren durchgängig gute Bewertungen in allen vier im Rahmen des Ausbildungsreports berücksichtigten Kriterien (Arbeitszeiten und Überstunden, Ausbildungsvergütung, fachlichen Qualität der Betriebe und persönlichen Beurteilung).

Am besten schlossen in der Gesamtbewertung ab:

  • Mechatroniker,
  • Industriemechaniker,
  • Zerspanungsmechaniker,
  • Bankkaufmann und
  • Elektroniker für Betriebstechnik.

Noch bitterer wird es für die Ausbildungsbetriebe der Lagerlogistiker im abgefragten Bereich "Fachliche Qualität der Ausbildung im Betrieb". Hier stellten die Azubis die schlechtesten Bewertungen aus. Abgefragt wurden die Einhaltung des Ausbildungsplans, die Verrichtung von ausbildungsfremden Tätigkeiten, das Vorhandensein und die Verfügbarkeit von Ausbildern am Arbeitsplatz, die Zufriedenheit mit der Erklärung von Arbeitsvorgängen sowie die grundsätzliche Bewertung der fachlichen Ausbildungsqualität im Betrieb.

Ebenso schlechte Bewertungen gaben die Auszubildenden in folgenden Berufen ab:

  • Metallbauer,
  • Kaufmann im Groß- und Außenhandel,
  • Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk,
  • Hotelfachmann und
  • Tischler.

Im mittleren Bereich sehen sich die Auszubildenden zur Fachkraft für Lagerlogistik hingegen wenn es um "Ausbildungszeiten und Überstunden" geht. Für die besten Bewertungen reicht es allerdings auch hier nicht.

Am zufriedensten sind in dieser Kategorie die Auszubildenden der Berufe:

  • Bankkaufmann,
  • Mechatroniker,
  • Industriemechaniker
  • Elektroniker für Betriebstechnik und
  • Zerspanungsmechaniker.

Ebenfalls mittelmäßig sind die Bewertungen der angehenden Lagerlogistik-Fachkräfte bei "Persönliche Beurteilung der Ausbildungsqualität". Hier floßen die Aspekte

  • korrekte Behandlung durch Ausbilder,
  • Zufriedenheit mit der Ausbildung insgesamt,
  • gefühlte Über- beziehungsweise Unterforderung,
  • Probleme, sich in der Freizeit zu erholen sowie
  • der Wunsch, nach der Ausbildung weiter im erlernten Beruf tätig zu sein,

in die Bewertung ein.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Matthias Pieringer)
Der Groß- und Lebensmittelhändler Metro baut auf eine neue Lagernetzwerkstrategie. Zentralisierung ist angesagt. Das Herzstück bildet das neue Logistikzentrum Marl. Der Standort im Ruhrgebiet bietet...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten