Werbung

Asien: DB Schenker schmiedet Expansionspläne

Logistikdienstleister investiert 41 Mio. Euro in Singapur.

DB Schenker Logistics tätigt seine bisher größte Investition im asiatisch-pazifischen Raum. Für 41 Mio. Euro errichtet der Transport- und Logistikdienstleister der Berliner Deutschen Bahn AG ein neues Multimandantenlager in Singapur. Die neue Anlage in der Nähe des Changi International Airport soll über eine Bruttogeschossfläche von rund 54.520 m² verfügen.

Auf drei Etagen lagern künftig Waren von Kunden aus dem Gesundheitswesen, der Elektronik- sowie der Automobilindustrie. Die neue Anlage soll im zweiten Quartal 2014 fertiggestellt werden. Sie ist Teil eines größeren Strategieprojektes. Demnach plant DB Schenker, in den kommenden Jahren mehrere solcher „Shared Logistics Center“ in der Region zu errichten.

Ähnliche Pläne verfolgt auch der Wettbewerber DHL, eine Marke der Bonner Deutsche Post AG. Bis 2015 will der gelbe Riese in der Region Nordasien insgesamt 300 Mio. Euro investieren (LOGISTIK HEUTE berichtete). Zuletzt hat DHL Mitte Juli 2012 am internationalen Flughafen von Shanghai sein mit 88.000 m² Fläche größtes Express-Drehkreuz in Asien eröffnet. Umgerechnet flossen etwa 140 Mio. Euro (175 Mio. US-Dollar) in den Hub.

Parallel öffnete die Posttochter einen neuen Hub in Hongkong mit 84.000 m² Fläche. Er kostete knapp 63 Mio. Euro. Darüber hinaus hat der Logistikdienstleister angekündigt, bis 2014 weitere 100 Mio. Euro in acht Frachtflugzeuge zu investieren, um die starke Nachfrage auf den Handelsrouten zwischen Shanghai und Nordasien, Europa und den USA zu bedienen.


Aktuelle Fotostrecke

Die Forschungshalle ARENA2036 von oben. Foto: Thilo Jörgl
Der Forschungscampus ARENA2036 in Stuttgart-Vahingen hat am 22. und 23. Februar seine ersten Zwischenergebnisse vorgestellt. Zur Veranstaltung überMORGEN kamen mehr als 800 Gäste. Sie schauten sich...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten