Werbung

Personalie: Von Adidas zu Puma

Andy Koehler folgt als neuer Cheflogistiker auf Klaus Bauer und Reiner Seiz.

Ab Juni steuert Andy Koehler die Lieferketten des Herzogenauracher Sportartikelherstellers Puma SE. Der 56-Jährige folgt als neuer Chief Operating Officer (COO) auf Klaus Bauer, der das Unternehmen im vergangenen Jahr aus persönlichen Gründen verlassen hat (LOGISTIK HEUTE berichtete). Künftig wird Koehler die Bereiche Operations sowie Beschaffung, Logistik und IT verantworten. Zudem werden die Aufgaben des vorherigen Chief Supply Chain Officers (CSO) Reiner Seiz, der das Unternehmen per Ende Januar 2013 verlassen hat (LOGISTIK HEUTE berichtete), in sein Ressort integriert.

Koehler kommt von der Adidas AG, Herzogenaurach. Für den Puma-Konkurrenten war er als Geschäftsführer in Hongkong tätig. Zudem verantwortete er als Leiter der globalen Beschaffung den weltweiten Einkauf für alle Produktkategorien der Marken Adidas, Reebok, Taylormade und anderen. Seine Karriere startete der diplomierte Wirtschaftsingenieur beim Automobil- und Industriezulieferer Johnson Controls Automotive. Dort war er von 2004 bis 2008 Einkaufsleiter und gehörte der Geschäftsführung für die Regionen Europa, Südafrika und Südamerika an.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Arvato)
Der Audiospezialist Sennheiser und sein Dienstleister Arvato SCM Solutions setzen auf Logistik-Innovationen: Am Standort Gütersloh nutzt Arvato für Kommissioniervorgänge wie den so genannten „...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten