Werbung

Personalie: Bosch verstärkt Logistikmanagement

Andreas Reutter neuer Geschäftsleiter des Zentralbereichs Einkauf und Logistik.

Im Bereich Logistik hat die Stuttgarter Robert Bosch GmbH eine neue Managementfunktion eingerichtet. Neues Mitglied der Geschäftsleitung des Zentralbereichs Einkauf und Logistik ist Andreas Reutter. Der 45-Jährige verantwortet ab sofort die weltweite Koordination und strategische Weiterentwicklung der Logistikaktivitäten des Technik- und Dienstleistungsunternehmens.

Reutter ist bereits seit 13 Jahren für Bosch tätig. Zuletzt hatte er seit 2006 verschiedene Aufgaben in den Bereichen Controlling und Finanzen sowie Planung, Fusionen und Akquisitionen inne. Davor war er von 2003 bis 2006 Logistikleiter in der Halbleiter- und Sensorenfabrik Reutlingen des Geschäftsbereichs Automotive Electronics. Im Jahr 2000 begann seine Karriere bei Bosch als Referent in der Zentralen Logistikabteilung.

Zu seinen neuen Aufgaben gehört unter anderem die Optimierung der physischen Logistik im internen und externen Warenverkehr der Bosch-Gruppe. Des Weiteren zeichnet Reutter für die Entwicklung und Anwendung von Logistikstandards verantwortlich. Diese betreffen Design, Planung und Steuerung von Logistikprozessen. Dazu zählen auch Weiterbildungs- und Trainingsprogramme für die weltweit rund 17.000 Logistikmitarbeiter von Bosch.

Hintergrund der Neuorganisation sei die zunehmende Komplexität und Volatilität globaler Lieferketten, heißt es aus Stuttgart. Eine große Herausforderung sei etwa die weitere regionale Verschiebung von weltweiten Absatz- und Beschaffungsmärkten.


Aktuelle Fotostrecke

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse automatica gab sich vom 19. bis zum 22. Juni 2018 die Ehre auf dem Messegelände in München. Mit im Messegepäck hatte die Leistungsschau jede Menge...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten