Werbung

Tore: Bestandsschutz aufgehoben

Was der Wegfall für Betreiber von älteren gewerblich genutzten Toren bedeutet.

Wie der Torehersteller Hörmann KG, Steinhagen, mitteilt, müssen nach der Arbeitsstätten-Richtlinie A1.7 in Deutschland alle kraftbetätigten und gewerblich genutzten Industrietore auf ihren sicheren Zustand geprüft werden. Bestandteil der Prüfung sei die Schließkraftmessung sowie die Überprüfung der Reversierfunktion. Weil der Bestandsschutz für ältere Tore aufgehoben worden sei, müssten ab sofort alle gewerblich genutzten Tore nach dem aktuellen Stand der Technik bewertet werden, so der Industrietorehersteller. Welche Folgen dies für Betreiber hat, erklärt Marc Wellerdiek, Leiter Service & Wartung bei Hörmann, im Interview.


Aktuelle Fotostrecke

Die Forschungshalle ARENA2036 von oben. Foto: Thilo Jörgl
Der Forschungscampus ARENA2036 in Stuttgart-Vahingen hat am 22. und 23. Februar seine ersten Zwischenergebnisse vorgestellt. Zur Veranstaltung überMORGEN kamen mehr als 800 Gäste. Sie schauten sich...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten