Werbung

SCM-Award: GF Piping Systems gewinnt

Rohrleitungshersteller für hervorragendes Supply Chain Management ausgezeichnet/ Mit Bildergalerie.

GF Piping Systems, Schaffhausen (Schweiz), Anbieter von Rohrleitungssystemen für Gas und Flüssigkeiten, hat den „Supply Chain Management Award 2014“ gewonnen. Der Preis zeichnet alljährlich die beste Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie aus und wird vom Bereich Management Consulting des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens PwC und dem Fachmagazin LOGISTIK HEUTE in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik und dem House of Logistics & Mobility (HOLM) vergeben.

Mit dem Preis wird GF Piping Systems, eine von drei Divisionen des Konzerns GF (Georg Fischer), für die integrierte End-to-End Supply-Chain-Lösung geehrt, mit der sich das Unternehmen strategische Vorteile erarbeitet hat. Verliehen wurde der Supply Chain Management Award 2014 am Abend des 24. Juni im Rahmen der internationalen Fachkonferenz „EXCHAiNGE – The Supply Chainers‘ Convention“ in Frankfurt am Main. Zur feierlichen Abendveranstaltung im Kongresshaus Kap Europa der Messe Frankfurt versammelten sich mehr als 150 Gäste aus Industrie, Wissenschaft und Fachmedien.

Claude Fischer, Head des Geschäftszweigs Utility beim Preisträger GF Piping Systems, freute sich über den Gewinn des SCM-Awards 2014: „Wir haben mehr erreicht, als ich vor sieben Jahren geglaubt hätte. Wir haben die Logistikkosten wesentlich reduzieren können bei einem sinkenden Lagerbestand und gleichzeitig die Lieferfähigkeit verbessert. Zudem konnten wir aus der Logistik neue Dienstleistungen entwickeln. Der SCM-Award ist für uns der Lohn für die hartnäckige Arbeit, die über Jahre hinweg geleistet worden ist“, sagte er bei der Preisverleihung.

Neben dem Gewinner GF Piping Systems wurden auch die drei Finalisten Bühler AG, Knorr-Bremse Group und Paul Hartmann AG besonders gewürdigt. Der Schweizer Technologiekonzern Bühler zog mit einer Lösung zur Verbesserung des Materialmanagements von der Entwicklung bis zum Aufbau der Anlagen in die Endrunde um den Award. Das eingereichte Projekt wurde in der Sparte „Grain Processing“ durchgeführt. Die Knorr-Bremse Group hat sich mit einer End-to-End Supply-Chain-Lösung aus der Schienenfahrzeugsparte um den Preis beworben. Die Lösung verbessert insbesondere den Informationsaustausch mit Zulieferern und Kunden. Und die Paul Hartmann AG, Anbieter von Produkten und Services für Medizin und Pflege, erreichte mit einem Projekt zur Supply Chain Planning Excellence in der Sparte Infektionsmanagement das Finale um den Supply Chain Management Award.

Eine Bildergalerie zur Verleihung des SCM-Awards 2014 finden Sie hier.

 


Aktuelle Fotostrecke

EXPO REAL 2018: Auf der Fachmesse in München stellten mehr als 2000 Unternehmen, Städte und Regionen aus. Foto: Matthias Pieringer
Vom 8. bis 10. Oktober 2018 trafen sich erneut Experten für Immobilien und Investments auf der EXPO REAL auf dem Messegelände in München. Insgesamt stellten 2095 Firmen, Städte und Regionen dort aus...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten