Werbung

Lagerbau: Reisser investiert in Logistik

Nach Brandkatastrophe schmiedet Böblinger Firma neue Pläne.

Der Böblinger Fachhändler für Installationsmaterial Reisser plant schon bald Millionen in eine neue Logistikanlage zu investieren. Wie LOGISTIK HEUTE online vermeldet hatte, brannten am 11. Juni 2014 zwei Lagerhallen des Unternehmens in Böblingen komplett ab. Wie die „Stuttgarter Zeitung“ online berichtet, werden die zerstörten Hallen nun bis Ende August abgerissen. Dem Artikel zufolge war das Unternehmen gut versichert, auch gegen Geschäftsausfall. Die Brandursache sei immer noch nicht geklärt.

Die Firma mit mehr als 1.600 Mitarbeitern reagierte nach dem Großbrand extrem schnell: Bereits drei Tage nach der Katastrophe sei die Firma wieder lieferfähig gewesen, sagte Firmenlenker Helmut Reißer der Zeitung. Um die Zeit bis zu einem neuen Distributionszentrum zu überbrücken, hat das Unternehmen an sechs verschiedenen Standorten Leichtbaulagerhallen aufstellen lassen. Sie ersetzen das Zentrallager, wo rund 30.000 Teile bevorratet wurden. Mitarbeiter werden zum Teil in den frühen Morgenstunden zu den Standorten gefahren, um dort die Waren für die Installateure zu kommissionieren. Entlassen wird dem Firmenchef zufolge keiner der Mitarbeiter.


Aktuelle Fotostrecke

Am 13. März um neun Uhr fiel der Startschuss zur 16. Ausgabe der Intralogistikmesse LogiMAT. Dieses Jahr im Fokus: Innovationen rund um die Themen Digitalisierung, Logistik 4.0 und Künstliche...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten