Machen wie die Großen
Werbung

Insolvenz: Logistikdienstleister von Weltbild ist zahlungsunfähig

Also Logistics Services hat laut Medienberichten Insolvenz angemeldet.


Laut Medienberichten hat der Logistikdienstleister der Augsburger Weltbild GmbH & Co. KG, die Also Logistics Services GmbH, am 28. Juli 2015 Insolvenz angemeldet – rund 450 Mitarbeiter sollen betroffen sein. Erst im September 2014 hatte die Schweizer Also AG das Logistikzentrum der insolventen Augsburger Verlagsgruppe übernommen (LOGISTIK HEUTE berichtete). Verkäufer war der Düsseldorfer Investor Droege International Group AG, der Hauptaktionär von Also ist und im August 2014 die Verlagsgruppe Weltbild übernommen hatte. Von Also war zu diesem Thema noch keine Stellungnahme zu erhalten.

Weltbild wurde von Zahlungsunfähigkeit überrascht

Zu Wort meldete sich hingegen die Augsburger Verlagsgruppe: Weltbild ist nach eigenen Angaben von der Ankündigung, dass der Dienstleister Also Logistics Services zahlungsunfähig ist, überrascht worden. „Weltbild ist nicht betroffen. Alle Kunden, die bestellt haben, bekommen ihre Ware ganz normal. Bereits an Weltbild gelieferte Ware von Verlagen und Lieferanten ist sicher“, teilte Patrick Hofmann, Weltbild-Geschäftsführer, in einer Pressemitteilung mit.

Also lediglich Dienstleister

Die Verlagsgruppe wies zudem darauf hin, dass Weltbild und Also getrennte Unternehmen sind. Also sei lediglich als Dienstleister beauftragt, Bestellungen im Auftrag versandfertig zu machen. Die Zustellung an die Endkunden laufe über direkt von Weltbild beauftragte Unternehmen.

Weltbild trotzdem auf Kurs

Laut Hofmann ist die begonnene Restrukturierung von Weltbild auf Kurs: „Wir machen Weltbild fit für die Zukunft und brauchen dafür neben anderem eine effiziente und wettbewerbsfähige Logistik.“ Man blicke zufrieden auf ein erstes Jahr zurück und liege bei Umsatz sowie Ergebnis auf Plan. Die ersten Monate seien gut verlaufen und auch bei den Filialen sei das Unternehmen wieder auf Wachstumskurs.

Zweite Insolvenz binnen weniger Tage

Doch die Insolvenz von Also Logistics Services ist nich die erste Hiobsbotschaft in diesen Tagen: Bereits vor einer Woche hatte die Buchhandlung Lesensart Rüdiger Wenk GmbH, Ahaus, ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt. Lesensart hatte Anfang 2015 67 Weltbild-Filialen übernommen.


Aktuelle Fotostrecke

In Landshut geht ein nach neuesten Maßstäben der Nachhaltigkeit konzipiertes Logistikzentrum mit 48.000 Quadratmetern in Betrieb nach nur zwölf Montaten Entwicklungszeit. E-Lkw von Framo bei...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten