Machen wie die Großen
Werbung

Lebensmittellogistik: HelloFresh-Kochboxen kommen aus Verden

Start-up weiht neuen Standort in Niedersachsen ein.


Der Kochboxen-Lieferant HelloFresh hat am 4. Mai in Verden (Aller) seinen neuen Produktions- und Logistikstandort offiziell eröffnet. Wie HelloFresh Deutschland mitteilte, werden von Verden aus täglich tausende Boxen mit frischen Lebensmitteln und passenden Rezepten deutschlandweit verschickt.

"Alles aus einer Hand"

Mit dem neuen mehr als 10.000 Quadratmeter großen Standort bietet das Berliner Start-up seine Logistik künftig nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ an: von der Anlieferung der Zutaten über die Konfektionierung der Boxen bis hin zur deutschlandweiten Auslieferung. Durch die zentrale Auslieferung in Verden werden laut HelloFresh „Logistikaufwände optimiert“. Dieser Produktionsstandort sei der erste von vielen Schritten, um das angestrebte Ziel für das kommende Jahr zu erreichen: Bis 2017 möchte das Unternehmen in allen Märkten die komplette Produktion selbst betreiben.

„Der neue Produktionsstandort bedient unser extrem starkes Wachstum in der Vergangenheit. Um auch künftig für steigende Nachfragen gerüstet zu sein und schnell auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen zu können, ist der Produktionsstandort so geplant, dass wir ohne großen Aufwand unsere Produktion ausbauen können“, sagte Thomas Griesel, Gründer und Vorstand von HelloFresh bei der Eröffnung. Griesel betonte auch, dass man mit mehr als 100 neu eingestellten Mitarbeitern nun „zu den größten Arbeitgebern der Region“ zähle.

Temperierte Verpackungslinien

In Verden sieht HelloFresh nach Unternehmensangaben all seine Ansprüche erfüllt: „Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter aus der Lebensmittelbranche, die dafür sorgen, dass jede Zutat den richtigen Platz in der Box findet; Nähe zu wichtigen Logistikdienstleistern sowie allgemeine Anforderungen, wie Lagerungs- und Verarbeitungsanforderungen“. Der Standort verfügt zum Beispiel über temperierte Verpackungslinien, die die Lebensmittel je nach Bedarf frisch halten. Neben Trockenwaren wie Nudeln und Gewürzmischungen werden auch empfindliche Zutaten wie Kräuter, Gemüse und Fleisch verpackt.

Abonnenten-Modell

HelloFresh ist derzeit in Deutschland, Großbritannien, Österreich, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Australien sowie den USA tätig. Im März 2016 lieferte HelloFresh 7,5 Millionen Mahlzeiten an mehr als 800.000 Abonnenten. HelloFresh wurde im November 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Weitere Büros befinden sich in New York, London, Amsterdam, Zürich und Sydney. Zu den derzeitigen Investoren gehören Baillie Gifford, Insight Venture Partners, Phenomen Ventures, Rocket Internet und Vorwerk Direct Selling Ventures.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: André Baschlakow)
Die Gewinner der Wahl „Beste Logistik Marke 2017“ von LOGISTIK HEUTE und Bundesvereinigung Logistik (BVL) wurden am 26. April auf der Award Night in der Berliner Bertelsmann Repräsentanz geehrt...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten