Werbung

Logistikimmobilien: Witron rüstet Verteilzentrum in Norwegen aus

Lange Distanzen im Land sind eine Herausforderung.


Der norwegische Lebensmitteleinzelhändler Rema 1000 hat die Witron Logistik + Informatik GmbH, Parkstein, mit der Planung, Installation und den Service eines neuen Verteilzentrums beauftragt. Das Objekt im norwegischen Vinterbro umfasst 50.000 Quadratmeter und versorgt 574 Filialen. Witron ist für die gesamte IT, Steuerung und Mechanik des neuen Verteilzentrums verantwortlich.

Maximale Auftragskonsolidierung für große Entfernungen

Die Nord-Süd-Ausdehnung im dünn besiedelten Norwegen beträgt 2.000 Kilometer. Deshalb muss jede Palette und jeder Lkw optimal mit Waren gefüllt sein, wenn die einzelnen Geschäfte angefahren werden. Daher werden laut Witron beispielsweise kleinvolumige Produkte (Piece-Picking) im neuen Verteilzentrum mittels „DPS“ (Dynamic Picking System) direkt in Versandkartons kommissioniert. Diese werden dann dem „OPM“-System (Order Picking Machinery) zugeführt. Das System schichtet sie vollautomatisch auf Auftragspaletten, gemeinsam mit größeren Handels- und Verpackungseinheiten. Ein mechanisierter Warenausgangspuffer konsolidiert sämtliche Auftragspaletten aus dem Trocken- und Frischesortiment und stellt diese über Fördertechnik für die Lkw-Fahrer bereit. Die Anlage puffert Tiefkühlware nach der Kommissionierung zunächst im Tiefkühlbereich und führt sie dem Warenausgang erst unmittelbar vor der Verladung zu – tourenoptimiert und sortiert nach Filiallayout. Die Artikel und Behälter werden filialgerecht kommissioniert und auf Paletten gestapelt, wobei nach Angaben von Witron sämtliche Filiallayouts berücksichtigt werden. Damit können die Filialmitarbeiter die Regale leichter befüllen.

Dynamische Kommissionierprozesse

Je nach Absatzvolumina, Auftragsstrukturen, Wochenzyklen, saisonalen Veränderungen und ABC-Kurven werden die Artikel entweder vollautomatisch von der Lagerpalette oder teilautomatisiert aus Behältern oder Layertrays kommissioniert. Ebenso lagert die Anlage situationsbezogen die Produkte vollautomatisch auf Voll-, Halb- oder Drittelpaletten direkt aus dem Hochregallager aus.

Der Discounter Rema 1000 mit Hauptsitz in Oslo beschäftigt 17.800 Mitarbeiter und erzielte 2015 laut Geschäftsbericht einen Gesamtumsatz von 6,8 Milliarden Euro. Er ist mit mehr als 800 Filialen in Norwegen und Dänemark vertreten.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: BYD)
Insgesamt 13 Lösungen und Geräte wurden für den IFOY 2018 nominiert. In dieser Bildergalerie finden Sie die Testberichte und den Innovation-Check.

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten