Werbung

Logistikimmobilien: Haribo nimmt neues Zentrallager in Betrieb

Hauptverwaltung, Produktion und Logistik an neuem Standort.


Der Süßwarenhersteller Haribo GmbH & Co. KG errichtet einen neuen Standort in der Gemeinde Grafschaft, unweit des Unternehmenssitzes in Bonn. Nach Angaben von Haribo entstehen auf einem Gesamtareal von 280.000 Quadratmetern neben dem neuen Logistikzentrum auch der weltweit größte Produktionsstandort und die neue Hauptverwaltung des Unternehmens. Der bisherige Standort in Bonn soll als eigenständige Produktionseinheit erhalten bleiben.

Inbetriebnahme der Logistik

Haribo hat bereits mit der Inbetriebnahme der Logistikeinrichtungen in Grafschaft begonnen. Das Heidelberger Beratungs- und Planungsunternehmen io-consultants GmbH & Co. KG begleitet das Projekt in der Realisierungs- und Inbetriebnahmephase. Mit dem neuen Logistik-Zentrallager will Haribo laut io-consultants die neue Produktion über eine Brücke ver- und entsorgen und parallel dazu die Waren für den Versand bereitstellen. Der Süßwarenhersteller erhoffe sich durch die künftige Zentralisierung aller Bestände eine deutlich einfachere Steuerung im Vergleich zu der derzeitigen Situation mit mehreren Lager-Standorten.

Leistungsfähiges, hochautomatisiertes Lager

Das automatische Hochregallager im neuen Logistikzentrum mit über 20 Gassen und circa 100.000 Palettenstellplätzen soll laut io-consultants Fertigwaren sowie Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe lagern. Um auch Aromen und weitere sensible Rohstoffe für die Produktion im Logistikzentrum abwickeln zu können, entschied sich Haribo für zusätzliche Kühllager mit manueller Bedienung. Der Warenausgang ist mit automatischen Sequenzierern ausgestattet. Diese sortieren die Verladereihenfolgen in Versandpufferbahnen. Das Hochregallager versorgt das Kommissionierlager für A/B/C-Artikel automatisch mit Nachschub für A-Artikel. In einer separaten Ebene konfektioniert Haribo als Value-Added-Service Displays für den Einzelhandel. Eine Elektro-Palettenbodenbahn verbindet alle Bereiche über zwei Ebenen. Laut io-consultants können in Spitzenzeiten über 600 Paletten pro Stunde im neuen Logistikzentrum umgeschlagen werden.

Haribo reserviert Flächen für Expansion

Haribo produziert an 16 Standorten in zehn Ländern, darunter an derzeit fünf Standorten in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt weltweit fast 7.000 Mitarbeiter, davon rund 3.000 in Deutschland. Auf dem neuen Gesamtareal in Grafschaft sind laut Haribo Flächen sowohl für künftige Produktionserweiterungen als auch den Ausbau des Logistikzentrums reserviert.


Aktuelle Fotostrecke

Seit dem 14. März, 9.00 Uhr, pilgern wieder Logistikbegeisterte auf das Gelände der neuen Messe Stuttgart: Die LogiMAT 2017 - 15. Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat ihre...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten