Werbung

LogiMAT 2017: Die Intralogistik rüstet sich für die Zukunft

Aussteller zeigen Neuheiten auf 96.000 Quadratmetern.


Ab neun Uhr geht es wieder los: Die LogiMAT öffnet ihre Pforten vom 14. bis zum 16. März erneut für das Fachpublikum. Zur 15. Ausgabe der Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss zeigen auf dem Stuttgarter Messegelände 1.380 Aussteller (2016: 1.280) ihre Neuheiten aus Bereichen wie Fördertechnik, Software, Flurförderzeuge, Verpackung und Intralogistiksysteme.

TradeWorld als Ergänzung

Unter dem Motto „Wandel gestalten: Digital – Vernetzt – Innovativ“ warten auf die Messebesucher (2016: 43.466) insbesondere Trends und Zukunftsprojekte zu Themen wie Industrie 4.0, Internet der Dinge und Vernetzung von Prozessen. Ergänzt wird die Intralogistikmesse erneut von der TradeWorld, dem strategischen Kompetenzfeld für Omnichannel und E-Commerce. In Halle 6 präsentieren Vertreter aus Handel, IT und Logistik innovative Konzepte für die Gestaltung und Steuerung der Felder Beschaffung, Payment, Onlineshop, Software, Versand, Fulfillment, Retoure sowie Aftersales.

Start-ups erstmals dabei

Ebenfalls in Halle 6 erwartet die Besucher eine besondere Neuheit der Leistungsschau. Erstmals in der Geschichte der LogiMAT präsentieren sich hier Start-ups aus Deutschland dem Fachpublikum. An einem vom Ministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gesponserten Gemeinschaftstand zeigen die Jungunternehmen Lösungen aus den Bereichen Industrie 4.0, Transportmanagement, Fördertechnik sowie Paketlieferung.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Abgerundet wird die Leistungsschau durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, zu dem auch etliche Fachforen zählen. In verschiedenen Diskussionsrunden werden auf dem Messegelände sowohl intralogistische Themen als auch Trends und Herausforderungen für den Onlinehandel erörtert. Die LOGISTIK HEUTE-Redaktion moderiert ebenfalls drei davon:

  • 14. März 2017, 14.30 bis 16.00 Uhr, Forum A, Halle 1: Wie Apps die Logistik voranbringen können, ist Thema des Fachforums „Intralogistik-Apps: Hilfsmittel für die Industrie 4.0?“, das am ersten Messetag stattfindet und von LOGISTIK HEUTE-Redakteurin Sandra Lehmann moderiert wird.
  • 16. März 2017, 10.00 bis 11.30 Uhr, Forum F, Halle 4: Zum Thema „Flexible Lagertechnik – wohin geht die Reise?“ moderiert LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Thilo Jörgl, am letzten Messetag ein Forum in Kooperation mit dem Fraunhofer IML.
  • 16. März 2017, 14.00 bis 15.30 Uhr, TradeWorld, Forum T, Halle 6: Ebenfalls am letzten Messetag widmet sich Matthias Pieringer, stellvertretender Chefredakteur LOGISTIK HEUTE, den Herausforderungen des Retourenmanagements. Das Fachforum „Praxislösungen für die Retourenlogistik“ geht unter anderem der Frage nach, wie Multichannel-Händler Rücksendungen bestmöglich abwickeln und vermeiden können.

Aktuelle Fotostrecke

Die EXPO REAL 2017, die vom 4. bis zum 6. Oktober auf dem Münchner Messegelände stattfindet, zeigt an den Ständen von rund 1.900 Ausstellern alles, was das Immobilienherz begehrt. Auch in diesem Jahr...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten