Machen wie die Großen
Werbung

Logistik-IT: Das ERP-System der Zukunft ist mobil

Godesys stellt Umfrageergebnisse zur mobilen ERP-Nutzung vor.


Bei der mobilen Nutzung von Systemen für das Enterprise Resource Planning (ERP) besteht noch großer Aufholbedarf: Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Godesys. Der Mainzer ERP-Softwareanbieter befragte im März auf der IT-Messe CeBIT 2017 in Hannover rund 100 Besucher.

In der Mehrheit noch stationär

70 Prozent der ERP-Anwender nutzen laut Umfrage ihr System noch nicht auf Smartphone, Tablet und Co. Zugleich hätten die Befragten deutlich geäußert, welche Anforderungen sie an ein mobiles ERP stellen – worin Godesys einen Beleg für die wachsende Relevanz mobiler Geschäftssoftware sieht.

60 Prozent der Befragten nennen eine Steigerung der Produktivität von Vertriebsmitarbeitern im Außendienst als wichtigsten Vorteil mobiler ERP-Anwendungen, dicht gefolgt von einer allgemeinen Erhöhung der operativen Effizienz (58 Prozent).

Datensicherheit an erster Stelle

Befragt nach den Eigenschaften, die die ideale mobile ERP-Plattform den Nutzern bieten sollte, steht Datensicherheit an der Spitze. 96 Prozent der Umfrageteilnehmer sprachen dem Sicherheitsaspekt der Lösung eine sehr hohe Bedeutung zu. Auch die Optionen, mobil auf Dashboards sowie Reportings zugreifen zu können (63 Prozent) und in der mobilen Welt an eine zentrale Verwaltung angebunden zu sein (61 Prozent), spielen für die Befragten nach Godesys-Angaben eine sehr wichtige Rolle. Die vollständige Sicht auf Daten dagegen finde knapp ein Drittel unwichtig (30 Prozent).

„Unsere Umfrage unter den Fachbesuchern der CeBIT 2017 zeigt: Mobiles ERP ist kein Nischenthema“, sagte Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Godesys AG. „Vielmehr sorgt die Digitalisierung branchenübergreifend dafür, dass Unternehmen jeder Größe Konnektivität und Mobilität für sich nutzen können, um sich und ihr Geschäftsmodell im globalen Wettbewerb zu festigen. Gerade angesichts der wachsenden Anforderungen an Usability und Agilität gilt: Das ERP der Zukunft ist mobil.“

AnhangGröße
grafik_umfrage_mobiles_erp_2017_godesys.jpg1.23 MB

Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten