Werbung

Automobillogistik: Bosch beseitigt Lieferengpass

BMW kann eingeschränkte Produktion wieder hochfahren.


Bosch kann seinen Kunden BMW seit Mittwoch, den 31. Mai, wieder mit elektrischen Lenkungen beliefern. Dies teilte eine Unternehmenssprecherin am 31. Mai gegenüber LOGISTIK HEUTE mit.

Enge Zusammenarbeit in Supply Chain

„Der Engpass konnte in enger Zusammenarbeit zwischen Bosch, BMW und dem betroffenen italienischen Zulieferer behoben werden. Die teilweise eingeschränkte Produktion der fraglichen Gussgehäuse wurde in den vergangenen Tagen wieder hochgefahren, so dass die vereinbarten Mengen ausgeliefert werden können“, sagte die Bosch-Sprecherin. Höchste Priorität für Bosch habe in den nächsten Tagen und Wochen, die Kundenbelieferungen abzusichern und Lieferrückstände schnellstmöglich aufzuholen.

Produktionsrückstand aufholen

„Die Firma Bosch hat uns heute darüber informiert, dass sie uns ab heute wieder mit Lenkgetrieben für die BMW 1er-, 2er-, 3er- und 4er-Reihe beliefern kann“, teilte eine für das Produktionsnetzwerk zuständige BMW-Sprecherin ebenso am 31. Mai gegenüber LOGISTIK HEUTE mit. „Damit können wir die vorübergehend eingeschränkte Produktion dieser Fahrzeuge wieder hochfahren.“ Den durch den Lieferengpass von Bosch (LOGISTIK HEUTE berichtete) in den vergangenen Tagen entstandenen Produktionsrückstand versuche man in den kommenden Wochen soweit wie möglich aufzuholen, unterstrich sie ebenso.


Aktuelle Fotostrecke

Vom 1. bis 2. März 2018 fand in Garching bei München der 27. Deutsche Materialfluss-Kongress statt. Unter dem Motto "Logistik - eine Branche in Bewegung" diskutierten Teilnehmer und Referenten über...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten