Werbung

Paketversand: Wunschtermin schlägt Lieferung am selben Tag

Wunschtermin und -ort sind auf dem Vormarsch, Zustellung an der Haustüre bleibt Favorit.


Besonders in Ballungsgebieten mit gutem Anschluss an Verteil- und Lagerzentren großer Onlineshops ist die angebotene Lieferung am selben Tag für ein Viertel der Deutschen eine wichtige Anforderung an Logistikdienstleister. Dies teilte das Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov unlängst mit. Im direkten Vergleich mit anderen Kriterien zeige sich allerdings, dass nicht die möglichst zeitnahe Zustellung oberste Priorität bei den Kunden genießt: 28 Prozent sind bereit längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen, wenn sie Ort und Zeitpunkt der Lieferung frei bestimmen könnten. Fast ein Drittel (30 Prozent) der Befragten gibt an, noch mehr bestellen zu wollen, wenn sich die Zustellzeiten zur Haustür an ihrem Wunschtermin orientierten.

Dies macht der Report „Wie kommt das Paket zum Empfänger?“ deutlich, für den YouGov die Angaben von 2.000 Befragten ab 18 Jahren nach eigener Aussage bevölkerungsrepräsentativ analysiert hat. Die Teilnehmer wurden im März 2017 befragt.

Am liebsten an die Haustüre

Auch ein Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, Sendungen in Empfang zu nehmen, zeigt laut YouGov die Wichtigkeit, Lieferungen zum Wunschtermin zu erhalten. Zwar nutzen nur elf Prozent der Deutschen am ehesten die Möglichkeit einer terminierten Zustellung, doch handelt es sich dabei um die am zweithäufigsten genutzte Zustellungsart. Mit Abstand am häufigsten verbreitet ist mit 61 Prozent die Lieferung an die eigene Haustüre. Paketstationen oder Filialen zu Abholung präferieren lediglich sechs Prozent beziehungsweise drei Prozent der Befragten.

Potenzial für Onlineshops

Dabei bieten YouGov zufolge besonders Paket- oder Abholstationen für Onlineshops ein hohes Entwicklungspotenzial. Jeder vierte Deutsche kann sich nämlich gegenwärtig vorstellen, eine Abholstation der Shops, bei denen er bestellt, zu nutzen. Noch einmal mehr Zustimmung (28 Prozent) finden Abhollösungen, die allen Zustellern zugängig sind und so vom Kunden unabhängig von einem bestimmten Anbieter genutzt werden können.

„Die Ergebnisse unseres Reports zeigen: Same-Day-Delivery ist ein wichtiger Bestandteil des Service-Angebots der Dienstleister“, sagte Markus Braun, Head of Business Unit Reports bei YouGov. „Für den Wunschtermin werden aber durchaus Verzögerungen in Kauf genommen. Gleichzeitig stellt das zunehmende Paketaufkommen die Dienstleister vor die Herausforderung, das Bedürfnis der Kunden nach persönlicher, terminierter Zustellung zu befriedigen. Daher ist es wichtig, den richtigen Mix an Möglichkeiten zu bieten und die Zustellungsart genau auf die Zielgruppe anzupassen.“


Aktuelle Fotostrecke

Big Data ist eines der Buzzwörter unserer Zeit. Wie Unternehmen große Datenmengen nicht nur sammeln, sondern auch adäquat nutzen, war Thema der Session, "Data Analytics and Security: Big Data in der...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten