Werbung

Auto-ID: Datalogic kauft Soredi Touch Systems

Soredi-Gründer Nüssl bleibt Geschäftsführer des Olchinger Unternehmens.


Die Datalogic S.p.A. mit Sitz in Bologna, Anbieter von Lösungen zur automatischen Datenerfassung und Prozessautomatisierung, übernimmt die Geschäftsanteile der Soredi Touch Systems GmbH, Olching. Soredi Touch Systems bleibe eine selbstständige GmbH unter der Leitung von Alfons Nüssl, dem Gründer und bisherigen Anteilseigner, und agiere als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Datalogic-Gruppe, teilte das Olchinger Auto-ID-Unternehmen kürzlich mit.

Teil des Vertriebsprogramms

Bereits im Februar hatte Datalogic Soredis Vehicle Mount Computers (VMC) in das Vertriebsprogramm aufgenommen. Auf Basis dieser Partnerschaft hat Datalogic den Angaben zufolge am 6. Juni 2017 eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der sie 100 Prozent der Geschäftsanteile der Soredi Touch Systems GmbH übernimmt. Die Transaktion soll noch im Juli abgeschlossen werden.

Die Datalogic-Gruppe beschäftigt circa 2.700 Mitarbeiter in 30 Ländern. 2016 betrug der Umsatz 576,5 Millionen Euro. Soredi erzielte 2016 einen Umsatz von 6,9 Millionen Euro und hat 16 Mitarbeiter. Datalogic lässt sich die Transaktion zehn Millionen Euro kosten.


Aktuelle Fotostrecke

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse automatica gab sich vom 19. bis zum 22. Juni 2018 die Ehre auf dem Messegelände in München. Mit im Messegepäck hatte die Leistungsschau jede Menge...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten