Werbung

CeMAT: Pläne für Logistik 4.0-Bereich werden konkreter

„Logistics 4.0 Experience Hub“ zeigt die digital vernetzte Logistikkette.


Die Deutsche Messe AG, Hannover, hat ihre Pläne für einen eigenen Bereich zur Digitalisierung in der Logistik auf der Intralogistik-Messe CeMAT konkretisiert. Im „Logistics 4.0 Experience Hub“ präsentieren laut Deutsche Messe rund 30 Aussteller aktuelle Technologien zu den Themenbereichen Warentransport, Wareneingang, Produktion, Lager, Kommissionieren und Verpacken sowie Warenausgabe.

Von Augmented Reality bis Vakuumtechnik

Jungheinrich wird beispielsweise das Thema Kommissionieren abbilden, SMI Handling Systems zeigt, wie moderne Produkthandhabung mit Vakuumtechnik funktionieren. Copal präsentiert innovative Lösungen für das Entladen und Palettieren von Containern, Pepperl+Fuchs informiert über Identifikationstechniklösungen und die Wearable-Computing-Experten von Unimax zeigen Augmented-Reality-Lösungen.

Platz für Diskussionen und Forschungsarbeiten

Neben den Produktpräsentationen bieten Unternehmen weiterführende Informationen in der Speakers’ Corner. Themeninseln ergänzen den Hub. Dort zeigen Forscher ihre aktuellen Arbeiten, etwa zu Drohnen, Robotik oder Augmented Reality. Platz für gemeinsame Diskussionen mit Teilnehmern soll an allen fünf Messetagen das „Logistics 4.0 Forum“ bieten, auf dem neue Chancen zur Vernetzung, mobile Roboterlösungen, autonome Fahrzeuge und Wearables im Mittelpunkt stehen sollen.

CeMAT startet 2018 mit neuem Konzept

Die CeMAT findet vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover statt. Zum ersten Mal wird die CeMAT zeitgleich mit der Industrieschau Hannover Messe stattfinden. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch Synergien, besonders da Unternehmen laut Deutsche Messe ihre Produktions- und Logistikprozesse immer mehr miteinander vernetzen. Zudem will die Deutsche Messe AG mit dem neuen Konzept mehr internationale Besucher und mehr Entscheider zur CeMAT locken. LOGISTIK HEUTE berichtete ausführlich über die Neuausrichtung der Messe.


Aktuelle Fotostrecke

Der Discounter Aldi Süd will die Nachhaltigkeit seiner Lieferflotte verbessern und hat deshalb einen Versuch mit Erdgas-Lkw gestartet. Das Ziel sei, die Fahrzeuge auf Alltagstauglichkeit zu testen,...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten