Werbung

Logistics Innovation Day: Zweite Auflage der Expertendiskussion

Digitalisierung, E-Commerce und neue Geschäftsmodelle im Fokus.


Das Institut für angewandte Logistik (IAL) der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und das Unternehmen Pakadoo haben den 2. Logistics Innovation Day veranstaltet. Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutierten neueste Trends bei Service und Technik auf der Veranstaltung, die am 23. Juni 2017 bei der Pakadoo-Muttergesellschaft LGI Logistics Group International GmbH in Waghäusl bei Karlsuhe stattfand. Der Logistics Innovation Day hatte etwa 60 Teilnehmer.

Die Vorträge beschäftigten sich mit Themen wie digitale Logistik, E-Commerce, neue Geschäftsmodelle und Innovationsmanagement. Vertreter von Start-ups erläuterten, wie sie mit ihren Geschäftsmodellen klassische Logistikkonzepte ergänzen, verändern oder ablösen. Mit dem unterirdischen, urbanen Logistiksystem Cargo Sous Terrain wagten die Veranstalter einen Blick in die Zukunft. Die Firma SEW-Eurodrive stellte ihr Konzept für eine Smart Factory vor.

Der Leiter des IAL, Professor Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt, ging in seinem einführenden Vortrag „Innovationen in der Logistik – mit Plan zum Erfolg?“ auf die Bedeutung von Neuerungen ein. Dabei behandelte er auch das Innovationsverhalten im Transportgewerbe. Demnach würden in diesem Bereich lediglich 2,2 Prozent des Umsatzes für Innovationsprojekte ausgegeben. 94 Prozent der Unternehmen im Transportgewerbe hätten im Jahr 2015 keine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durchgeführt, nur zwei Prozent der Firmen betrieben Forschung und Entwicklung kontinuierlich.


Aktuelle Fotostrecke

Vom 4. bis zum 10. Mai 2017 lud die internationale Verpackungsmesse interpack Interessierte und Fachbesucher aus der Verpackungswirtschaft, der Industrie sowie der Logistik auf das Düsseldorfer...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten