Machen wie die Großen
Werbung

Kontraktlogistik: DHL investiert 70 Millionen Euro in Südostasien

Unternehmen tritt erstmals auch in Myanmar auf.


Werbung

Die DHL Supply Chain, der auf Kontraktlogistik spezialisierte Bereich der Deutsche Post AG (Deutsche Post DHL Group) mit Hauptsitz in Bonn, hat ein Investitionsprogramm für Südostasien angekündigt. Laut einer Pressemitteilung vom 25. August will DHL Supply Chain bis 2020 rund 70 Millionen Euro in den Ausbau des Geschäfts in Thailand, Vietnam, Kambodscha und Myanmar investieren.

DHL Supply Chain einziger Kontraktlogistiker in Myanmar

Der Kontraktlogistiker ist bereits in Thailand und Vietnam aktiv. Er hat nach eigenen Angaben ab sofort eine Betriebserlaubnis in Myanmar. Damit sei DHL Supply Chain das erste und bislang einzige Logistikunternehmen mit einer solchen Genehmigung in Myanmar. In einem nächsten Schritt will DHL stärker in den Markt Kambodscha einsteigen. Insgesamt plant DHL Supply Chain, in den nächsten drei Jahren neue Anlagen zu bauen, seine Lkw-Flotte zu erweitern und in neue Technologien zu investieren. In den vier Ländern sollen rund 5.000 neue Arbeitsplätze entstehen.

Wichtige Region Asien-Pazifik

In der Region Asien-Pazifik hat DHL Supply Chain im Jahr 2016 nach eigenen Angaben einen erheblichen Teil des Umsatzes erwirtschaftet. Haupttreiber dieser Entwicklung seien die Sektoren Consumer, Retail und Technology gewesen, mit einer wachsenden Zahl an Neuabschlüssen und Vertragsverlängerungen.

Stark in Thailand

DHL Supply Chain erwartet künftig ein dynamischeres Wachstum in Thailand. Das Unternehmen begründet das unter anderem mit staatlichen Investitionen in die Infrastruktur, der Wirtschaftszone „Eastern Economic Corridor“ und diversen Flughafenerweiterungen. Das thailändische Geldhaus Kasikornbank geht laut DHL Supply Chain davon aus, dass das Landtransport- und Lagermanagementgeschäft in Thailand im Jahr 2017 um rund fünf bis sieben Prozent wachsen wird. DHL Supply Chain verfügt nach eigenen Angaben in Thailand über ein flächendeckendes Netzwerk mit insgesamt rund 650.000 Quadratmeter Lagerfläche. In den mehr als 70 DHL-Anlagen arbeiten 10.000 Mitarbeiter. Laut DHL Suply Chain kommen dort auch intelligente Lager-und Transportsysteme, Automatisierungen und Robotik, autonome Fahrzeuge, Vision Picking und Telematik zum Einsatz.


Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten