Werbung

IFOY: Bewerbungsphase gestartet

Wettbewerb geht mit neuen Kategorien in die nächste Runde.


Die Bewerbungsphase für den „International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY)“ -Award 2018 hat am 1. September begonnen. Bis zum 30. Oktober 2017 können sich Anbieter von Produkten und Systemlösungen aus dem Bereich Intralogistik und Flurförderzeuge mit ihren Neuentwicklungen über das Bewerberportal www.ifoy.org für den Contest anmelden.

Neue Kategorien

Neu sind in diesem Jahr die Kategorien „Intralogistic Software of the Year“ und „Intralogistic Robot of the Year“, in denen - laut dem Veranstalter IFOY Organisation - Apps, Softwarelösungen sowie Roboter oder robotergestützte Lösungen für die Intralogistik um die Auszeichnung als bestes Produkt des Jahres kämpfen (LOGISTIK HEUTE berichtete).

Krane und Sonderfahrzeuge im Wettbewerb

Erstmals ausgezeichnet werden auch „Krane und Hebezeuge“ sowie erfolgreich realisierte Lagerkonzepte in der Kategorie „Integrated Warehouse Solution“. Darüber hinaus ist dem Veranstalter zufolge die „Special Vehicle“-Rubrik erweitert worden. Geehrt werden hier zukünftig auch „Heavy Load Forklifts“ aus dem Sonderfahrzeugbau sowie Containerstapler, Mitnehmstapler und Schwerlaststapler mit einer Tragkraft von mehr als acht Tonnen.

Entscheidung im April 2018

Die Entscheidung der Jury, der auch LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Thilo Jörgl angehört, wird im Rahmen der CeMAT-Eröffnungsfeier am 23. April 2018 in Hannover bekannt gegeben.


Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten