Machen wie die Großen
Werbung

E-Commerce: Alibaba baut Logistiksparte massiv aus

Online-Gigant will 15 Milliarden US-Dollar investieren.


Der chinesische Online-Riese Alibaba will sein eigenes Logistiknetzwerk in den kommenden fünf Jahren mit einer Investition von 15 Milliarden US-Dollar weiter ausbauen. Das gab der Konzern mit Sitz in Hangzhou am Dienstag der Presse gegenüber bekannt.

Mehrheit an Cainiao

Demnach ist der erste Schritt hin zu einer globalen Logistik- und Retailstrategie die Übernahme der Mehrheitsanteile am Logistikdienstleister Cainiao, an dem Alibaba bisher 47 Prozent hielt. Nun sollen die Anteile für den Preis von 807 Millionen US-Dollar auf 51 Prozent aufgestockt werden. Mit diesem Schritt hat der Handelsriese zukünftig vier der insgesamt sieben Sitze in der Geschäftsführung des Logistikdienstleisters inne. Weitere Investments sollen in Forschung und Entwicklung der Bereiche Logistikdaten, Smart Warehousing, intelligente Lieferung und den Ausbau der weltweiten Logistikinfrastruktur des Unternehmens fließen.

Weltweit größtes Logistiknetz

Ziel sei, die Belieferung von Kunden in China innerhalb von 24 Stunden und global innerhalb von 72 Stunden zu erweitern. Damit will der Konzern laut Alibaba-Chef Daniel Zhang das leistungsfähigste Logistiknetzwerk in China und der Welt aufbauen. Zudem möchte der E-Commerce-Gigant eigenen Aussagen zufolge die Logistikosten innerhalb Chinas senken sowie mehr Effizienz generieren und seine Kunden wie auch Geschäftspartner enger an das Ökosystem des Konzerns binden. Um seine Ziele zu erreichen, möchte Alibaba künftig mit unterschiedlichen Logistikdienstleistern kooperieren, so ein Unternehmenssprecher.


Aktuelle Fotostrecke

Bald eröffnet die LogiMAT 2017 in Stuttgart. Auf der Intralogistik-Fachmesse präsentieren vom 14. bis 16. März mehr als 1.380 internationale Aussteller ihre Produkte, Neuheiten und Exponate – doch...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten