Werbung

FachPack 2018: Messe verpasst sich neuen Anstrich

Messemotto „Morgen entsteht beim Machen“ soll Besucher locken.


Werbung

Vom 25. bis 27. September 2018 findet in Nürnberg erneut die Verpackungsmesse FachPack statt. Wie der Veranstalter, die Nürnberg Messe GmbH, bereits ein Jahr im Vorfeld mitteilte, wird die Europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik unter einem neuen Motto und mit veränderter Ausrichtung in den nächsten Veranstaltungszyklus starten.

Verpackung und Technik im Fokus

Unter der Devise „Morgen entsteht beim Machen“ hat der Veranstalter eigenen Aussagen zufolge eine Neusortierung und Bündelung der Angebote vorgenommen, die sich sowohl in der Vorberichterstattung der Messegesellschaft als auch auf dem Messegelände selbst sowie im Begleitprogramm widerspiegeln sollen. Demnach werden die beiden Bereiche Verpackung und Technik künftig klarer im Vordergrund stehen als bisher. Dazu wird die Nürnberg Messe GmbH auch Veränderungen an der Hallenaufteilung sowie am Rahmenprogramm vornehmen. Geplant ist unter anderem neben dem seit einigen Jahren stattfindenden Forum PackBox auch ein Forum TechBox auf der Messe zu etablieren, das sich innerhalb von Vorträgen und Diskussionsrunden mit den Themen Technik und Logistik auseinandersetzen soll. Eine neue Schwerpunktbildung innerhalb der einzelnen Hallen soll laut Veranstalter außerdem für mehr Orientierung und Klarheit bei den Besuchern sorgen. In Fokus werden nach Messeangaben die Bereiche Lebensmittel, Automotive, Chemie, Kosmetik, Medizintechnik sowie Pharma.

Ausstellerdatenbank ab Mai 2018

Darüber hinaus möchte die Messegesellschaft bereits im Vorfeld über die Kernthemen der Leistungsschau, Industrie 4.0, Digitalisierung, Automatisierung sowie verändertes Verbraucher- und Nutzerverhalten informieren. Besuchern steht zudem ab Mai 2018 eine Aussteller- und Produktdatenbank zur Verfügung, in der alle relevanten Bereiche der Messe – Packstoffe und Packmittel, Packhilfsmittel, Verpackungsmaschinen, Etikettier- und Kennzeichnungstechnik, Maschinen und Geräte in der Verpackungsperipherie, Verpackungsdruck und -veredelung, Intra- und Verpackungslogistik sowie Services für die Verpackungsindustrie – abgebildet sein sollen.

40.000 Besucher erwartet

Die Nürnberg Messe GmbH geht für die Veranstaltung 2018 von einem Besucheraufkommen von rund 40.000 Gästen aus, die sich an den Ständen von circa 1.500 Ausstellern informieren sollen. Vor der obligatorischen einjährigen Pause der Messe hatte die FachPack 2016 mehr als 41. 000 Besucher angezogen. Die Veranstaltungsleiterin der FachPack, Heike Slotta, geht zudem davon aus, dass die zur Verfügung stehenden zwölf Messehallen bereits bis Ende dieses Jahres zum größten Teil ausgebucht sein werden.


Aktuelle Fotostrecke

Onlineshopping ist in den vergangenen Jahren zur starken Konkurrenz für den stationären Handel geworden − und zur Herausforderung für Logistiker und KEP-Dienstleister. Wie kann ich meine Omnichannel-...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten