Machen wie die Großen
Werbung

Verpackung: Wellpappenverband warnt vor drohender Katastrophe

Rohstoffknappheit und Preissteigerungen könnten Verpackungen teurer machen.


Der Verband der Wellpappen-Industrie e.V. (VDW) warnt vor einer drohenden Katastrophe für den papierverarbeitenden Bereich. Das geht aus einer Mitteilung des Verbands vom 4. Oktober 2017 hervor.

Angespannte Marktlage

Demnach führen aus Sicht der VDW-Verbandsmitglieder die seit Beginn 2017 steigenden Preise für Wellpappenrohpapiere sowie die Rohstoffknappheit auf dem Weltmarkt zu einer sehr angespannten Lage in der Wellpappenindustrie. Laut VDW ist für einige Verbandsmitglieder „bereits jetzt die Grenze der Belastbarkeit erreicht“.

Preissteigerungen im dreistelligen Bereich

Wie der Verband berichtet, sind die Preise für Recyclingpapiere seit Anfang dieses Jahrs um rund 100 Euro pro Tonne gestiegen, die Kosten für Kraftliner sogar um 150 Euro pro Tonne. Für Wellpappenrohpapiere bedeute dies eine Teuerungsrate von etwa 27 Prozent innerhalb weniger Monate. „Das volle Ausmaß dieser dramatischen Entwicklung wird sichtbar, wenn wir uns vor Augen führen, dass der Anteil der Papierpreise an den gesamten Produktionskosten der Wellpappenindustrie etwa 50 Prozent beträgt. Rechnerisch wären demnach bereits heute Preiserhöhungen für Wellpappenprodukte im Mittel um rund 14 Prozent nötig, nur um die gestiegenen Rohstoffkosten zu kompensieren“, erklärt VDW-Geschäftsführer Dr. Oliver Wolfrum.

Keine Entspannung in Sicht

Mit Blick auf die Zukunft erwartet die Wellpappenindustrie nach Informationen aus dem Mitgliederkreis keine Entspannung. Dies betreffe sowohl die teils extreme Rohstoffknappheit als auch die Entwicklungen auf der Kostenseite. Laut dem Verband könnte etwa die zum Jahreswechsel erwartete Lockerung der vorhandenen Importrestriktionen für Altpapier innerhalb der chinesischen Märkte zu einem immensen Nachfrageüberhang nach Altpapier in Europa und innerhalb Deutschlands führen. Hierdurch wären weitere Preisimpulse für Recyclingpapiere und letztlich die daraus hergestellten Verpackungen möglich.


Aktuelle Fotostrecke

Maschinen erobern längst nicht mehr nur die Fabriken, sondern auch die Logistikzentren. Vor allem in Form von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) und immer intelligenteren Robotern. In Verbindung mit...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten