Werbung

Hypermotion: 200 Redner in Frankfurt am Main erwartet

Konferenzprogramm adressiert Herausforderungen für Mobilität und Logistik.


Die Fachkonferenz Hypermotion, die vom 20. bis 22. November 2017 in Frankfurt am Main stattfindet, hat 200 Referenten eingeladen, um mit Ihnen und den Besuchern über die Herausforderungen von Mobilität und Logistik zu diskutieren. An drei Veranstaltungstagen soll dabei verkehrsträgerübergreifend die Frage geklärt werden, wie die Zukunft auf Schiene, Straße, Wasser und in der Luft aussieht.  

Flexibel einzelne Vorträge buchen

Die einzelnen Konferenzmodule haben die acht Organisatoren Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement mbH, HUSS-VERLAG, ITS Deutschland e.V., Forum Elektromobilität e.V., Fraunhofer-Allianz Verkehr, KCW GmbH, SmartCity.Institute und der Travel Industrie Club e.V. zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmt. Teilnehmer können per RFID-Ticket flexibel zwischen den Vorträgen wechseln und vor Ort weitere Module dazu buchen. Das Konferenzticket berechtigt auch zum Besuch der Ausstellung.

Autonomes Fahren und Smart City im Fokus

Die Zeitschrift VISION Mobility, die im HUSS-VERLAG erscheint, organisiert am 20. November drei Talkrunden:

 

  • „Connected Cars und Autonomous Driving“
  • „Hypermodality und Mobility on demand“
  •  „Urban Mobility und Smart City“

Redner sind unter anderem Dirk Reimelt, Senior Manager Shared Mobility & Transportation, Mercedes-Benz Vans und Dr. Michael Barillère-Scholz, Vice President Automomous Driving & New Mobility, Deutsche Bahn, Lukas Foljanty, Manager Smart Cities, moovel Group GmbH. 

Die Zukunft der Logistik mitgestalten

„Shaping the Future of Logistics and Mobility“ ist das Motto der Logistics Digital Conference LDC! am 21. und 22. November, organisiert vom HUSS-VERLAG. Die Konferenz zeigt Wege und Benchmarks zu digitalen Services in der Supply Chain. In sechs Sessions beschäftigen sich spannende Diskutanten und namhafte Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Dienstleistung mit Themen aus den Bereichen Intralogistik, Verkehr, Transport, Digitalisierung und Smart City Logistics.

Technologien auf dem Prüfstand

Die von der Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE organisierte Fachsequenz „Fahrerlos in der Logistikkette“ diskutiert unter anderem mit Vertretern der Unternehmen Still, Magazino und BWM, welche intralogistischen Technologien Industrie und Handel tatsächlich zukünftig benötigen und wie Innovationen die Jobs der Mitarbeiter verändern.

Status Digitalisierung

Direkt im Anschluss geht das Schwestermagazin LOGISTRA unter dem Motto „Monitoring & Transparency: Logistikinfrastruktur in der digitalen Weltordnung“ mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft der Frage nach, wie stark Deutschland wirklich in punkto Digitalisierung ist und welchen Herausforderungen sich der deutsche Mittelstand durch Wettbewerber wie Amazon, Google und Co. stellen muss. Auf dem Podium werden Vertreter von SAP, Lieferlotse, der Hochschule Mannheim und Jones Lang LaSalle erwartet.

 


Aktuelle Fotostrecke

Seit dem 14. März, 9.00 Uhr, pilgern wieder Logistikbegeisterte auf das Gelände der neuen Messe Stuttgart: Die LogiMAT 2017 - 15. Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat ihre...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten