Werbung

Singles‘ Day: China shoppt auf allen Kanälen

Alibaba stellt neue Retail-Strategie auf größtem Shopping-Festival der Welt vor.


Am 11. November wird in China wieder geshoppt, bis die Kreditkarte glüht: Chinesische Onlinehändler laden an diesem sogenannten Singles‘ Day über die Shopping-Plattformen von E-Commerce-Gigant Alibaba traditionell zur größten Schnäppchen-Schlacht der Welt und bieten Käufern Rabatte zwischen 50 und 70 Prozent an. Im vergangenen Jahr konnte Alibaba mit rund 100.000 teilnehmenden Shops mehr als 17 Milliarden US-Dollar innerhalb von 24 Stunden umsetzen.

On- und Offline verknüpfen

War der Singles‘ Day bisher mehr oder weniger eine Online-Angelegenheit, möchte der E-Commerce-Konzern in diesem Jahr neue Wege gehen und verstärkt auf Mehrkanalfähigkeit setzen. Im Rahmen der Unternehmensstrategie „New Retail“ kooperiert Alibaba eigenen Aussagen zufolge mit 52 Shoppingcentern in ganz China und errichtet zusätzlich 60 sogenannte Pop-up Stores in zwölf großen Städten des Landes. Vor Ort sollen Kunden die Produkte mithilfe von VR-Brillen virtuell testen und erleben können.

Smart Stores und intelligente Bezahlung

Darüber hinaus möchte der Onlinehändler aus 100.000 stationären Filialen verschiedener Marken kurzfristig „Smart Stores“ machen, in denen erstmals digitale Methoden wie Bezahlung durch Gesichtserkennung oder „scan-and-deliver“ ausprobiert werden können. Service, die am 11. November auch auf die Rural Taobao-Geschäfte des Konzerns in den entlegenen Provinzen Chinas ausgeweitet werden sollen. „Das Shopping-Festival am 11. November ist eine großangelegte Kooperation, die Kunden, Händler, Logistikdienstleister, Banken, Onlineshops, stationäre Filialen sowie große Einkaufszentren rund um den Globus zusammenbringen soll. Eine große Bühne, um Alibabas neue Unternehmensstrategie „New Retail“ zu präsentieren“, sagte Daniel Zhang, CEO der Alibaba Group, anlässlich des Veranstaltungs-Kick-Offs am 31. Oktober.

200 Millionen für Logistik

In die logistische Abwicklung der rund 15 Millionen gelisteten Produkte von 140.000 Marken und Herstellern investiert die Logistiksparte des Unternehmens, Cainiao, eigenen Aussagen zufolge mehr als 200 Millionen US-Dollar. Zusätzlich möchte die Tochterfirma rund um 11. November drei Millionen Mitarbeiter allein in der Logistik beschäftigen. Mit dem Investment soll Cainiao die teilnehmenden Händler sowohl bei der intralogistischen Abwicklung der Ware als auch beim Versand unterstützen. Um die Mehrkanalfähigkeit des Shopping-Events zu unterstreichen, nutzt Alibaba auch Methoden aus dem Spielbereich. So hat der Konzern bereits im Vorfeld das Online-Spiel „Catch the Cat“ entwickelt, in dem Nutzer das Maskottchen der Alibaba-Plattform Tmall virtuell einfangen müssen. Als Gewinn winken zusätzliche Preisnachlässe und Gutscheine, die in den teilnehmenden stationären Geschäften eingelöst werden können. Darüber hinaus veranstaltet der Konzern am 11. November eine eigene Fashionshow, auf der Designs 27 internationaler Marken gezeigt werden, die gleichzeitig als Händler am Singles` Day teilnehmen. Das Event wird von sieben chinesischen Fernsehsendern zeitgleich ausgestrahlt.

Aus Tradition wird Event

Der chinesische Singles` Day beruht auf einer Tradition mehrerer Universitäten aus den 90er-Jahren und wurde ursprünglich nur von jungen Männern gefeiert. Seinen Namen verdankt der Tag den vier Einsen im Datum. Je populärer der Singles‘ Day wurde, desto häufiger nutzten ihn Unternehmen, um gezielt Produkte zu bewerben. Seit 2009 nutzt Alibaba den Tag, um mit großangelegten Aktionen auf auf die Bedeutung des Onlineshoppings hinzuweisen.


Aktuelle Fotostrecke

ProMAT 2017: Mehr als 950 Aussteller präsentierten auf der Messe in Chicago ihre Neuheiten. Foto: Thilo Jörgl
Mehr als 950 Aussteller zeigten auf der Fachmesse ProMAT in Chicago Neuheiten aus der Intralogistik. Die Messe mit vielen europäischen Herstellern fand vom 3. bis 6. April im McCormick Place statt....

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten