Werbung

Logistikkooperation: Erfolg im EU-Projekt NexTrust gemeldet

Europaweite Pilotserie für Nachhaltigkeit in der Logistik abgeschlossen.


Im Rahmen des EU-Horizon 2020-Projekts „NexTrust“ hat der Lebensmittelhersteller Mondelez International gemeinsam mit Projektpartnern wie Unilever, Sony, Panasonic, Beiersdorf, Kimberly Clark, Ysco, Greenyard, Iglo-Nomad, Danone Waters und Diageo kürzlich eine europaweite Pilotserie für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik erfolgreich abgeschlossen. Dies teilte die GS1 Germany GmbH, Teil des 31 Partner umfassenden NexTrust-Konsortiums, Mitte November in Köln gegenüber der Presse mit.

Transporte gebündelt

Eine Vielzahl von Logistikunternehmen und -providern waren laut GS1 Germany zudem involviert, um die neuen Transportwege hin zu einem effizienten Logistiknetzwerk zu synchronisieren. Mit den ersten Full Truck Load-Piloten habe man rund 20.000 europaweite Lkw-Transporte jährlich auf 60 effiziente Frachtrouten bündeln können. Mit der derzeitigen zweiten Welle seien zusätzliche Optimierungsszenarios identifiziert worden: Die Bündelung von rund 100.000 LKW-Transporten pro Jahr auf „575 viel effizientere europäische Frachtrouten“ lasse weitere vielversprechende Resultate erwarten. „Denn Kalkulationen gemäß des Global Logistics Emissions Council, kurz GLEC, zeigen, dass es möglich ist, bis zu 40 Prozent weniger Treibhausgase und bis zu 46 Prozent weniger Leerkilometer auf einzelnen Routen zu erzielen. Komplett implementiert wäre es möglich, 38 Millionen Transportkilometer jährlich einzusparen“, so GS1 Germany in der Pressemitteilung.

Kollaborative Netzwerke

Im Rahmen des EU Horizon 2020-Projekts NexTrust pilotieren Supply Chain Experten kollaborative Netzwerke: Mit mehr als 40 Piloten allein 2016 und 2017 hat das Projekt nach Angaben von GS1 Germany eine Initialzündung bewirkt: Erstmals in Europa hätten „zum Teil im Wettbewerb stehende Unternehmen proaktiv und im großen Rahmen kooperiert, um die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt zu reduzieren – gleichzeitige Effizienzgewinne unter Berücksichtigung des EU-Kartellrecht eingeschlossen“.

Das gesamte NexTrust-Konsortium setzt sich aus folgenden Unternehmen zusammen: 2degrees, Arcese, Beiersdorf, BLUEWAVE, Borealis L.A.T, Colruyt Group, CRITT Transport et logistique, Delhaize Le Lion/De Leeuw, ELUPEG, EVO Dutch Shippers Council, Fiege Logistik, Giventis International BV, Greenyard Foods, GS1 Belgium & Luxembourg, GS1 Germany, GS1 Switzerland, Kimberly Clark, Kneppelhout Korthals Lawyers, Mondelez, Norwegian Logistics, Panasonic Europe, Pastu Consult, Scala, TRI-VIZOR, TX Logistik (Koordinator), Unilever, Vlerick Business School, VU University Amsterdam, Wenzel Logistics, Wolters Kluwer Transport Services, YSCO.


Aktuelle Fotostrecke

Fasste die Ergebnisse der Gruppendiskussion über urbane Logistik zusammen: Christiane Auffermann, Handelslogistikexperten am Fraunhofer IML.
Urbane Logistik als Innovationstreiber - so war eine von insgesamt fünf Parallelsequenzen des Zukunftskongresses Logistik in Dortmund überschrieben. Die Veranstaltung des Fraunhofer IML und des...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten